seelenruhig

1. Advent

| 7 Kommentare

Das erste Lichtlein brennt nun schon! Die stade Zeit bewußt verbingen.. entschleunigen… ja all das habe ich nicht vergessen und zelebriere immer wieder hie und da ein Stündchen Ruhe mit Yoga, Atemübungen, Tee trinken, Schokoladenbaumspitzen naschen, ins Kerzenlicht schauen und Besinnlichkeit einkehren lassen

 

Mein Adventstablett ist gerichtet. In weiß und pudrigen, sanften Tönen ist es mein täglicher Hingucker.

Lesen und Hören von Literatur ist  – nicht nur zur Adventszeit – wichtig für mich. Es nährt den Geist und gehört dazu wie das tägliche Brot und die Luft zum Atmen.

Zwei Empfehlungen von Büchern, die ich kürzlich gehört habe lasse ich euch hier:

Die Hauptstadt – von Robert Menasse   (klick)

und Tyll – von Daniel Kehlmann (klick)

Vielleicht seid Ihr noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für interessierte Leseratten?

 

Euch allen wünsche ich einen besinnlichen 1. Adventssonntag

 

 

7 Kommentare

  1. Du verstehst es wunderbar, diese Aura der Ruhe und des Sinnlichen um dich zu verbreiten, Ellen, – und das strömt auch wohltuend auf uns Blogbesucherinnen und Leser über.
    Lieben Dank dafür und auch für die feinen Buch-Tipps!
    Herzlich grüsst dich,
    Brigitte

  2. Wie Recht Brigitte hat : Deine wunderbaren Bilder und Beiträge verbreiten Seelenruhe über das sonst so unruhige , geschäftige Internet . Toll !
    Habt einen schönen Sonntag !
    Liebe Grüße, Dagmar

  3. Es ist sehr schön,am ersten Advent bei Dir,findet Doro
    Danke für die Buchempfehlungen… es fehlen tatsächlich noch Geschenke.
    Eine weiterhin ruhige Adventszeit,wünscht Dir,Doro

  4. Ach, wie wunderschön dein Arrangement ist! Die Bilder entspannen schon beim Anschauen. Alles sieht ganz zauberhaft und heimelig aus 🙂 S e e l e n r u h i g…….

  5. danke, dass ich immer wieder bei dir einkehren darf…
    es ist so schön – besinnlich, anregend, zuzeiten aufregend, kreativ… und vieles mehr. danke!
    herzlich
    Sylvia

  6. Deine wunderschönen Bilder tragen schon zur Entschleunigung bei! Wunderschön!

  7. Hallo Ellen,
    ja, mich gibt es noch. Ist viel passiert hier im letzten halben Jahr. Aber jetzt ist Zeit zur Ruhe zu kommen.
    Liebe Grüße
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.