seelenruhig

Ein paar Tage raus

| 7 Kommentare

Bereits zum dritten Mal waren wir im Französischen Jura zum Wandern und Seele baumeln lassen  unterwegs.

Es ist eine Landschaft zum Träumen. Endlose Laubwälder, Wasser überall,

schöne alte Dörfchen

Häuser zum Hineinträumen

Eine romantische, idyllische Gegend.

Kulinarisch kommt man auf seine Kosten – wohl am berühmtesten ist der Gelbe Wein – der vin jaune. Man genießt in vor allem  als coq au vin jaune mit Morcheln – ein Gedicht! Er ist uns aber auch in der crème brulée begegnet.

Die Restaurants, die wir besuchten, hatten durch die Bank weg alle hervorragendes Essen, das einem Feinschmecker gerecht wird.

Es war sicher nicht das letzte Mal hier!

 

7 Kommentare

  1. ach! ach! mein wanderinnenherz, es hüpft! das sieht so schön aus. im Schweizer Jura waren wir schon einmal unterwegs, aber hier noch nie…
    wunderschön!
    herzlich
    Sylvia

  2. Das hört sich wunderbar an – nach Ruhe und Langsamkeit.
    Da konntet ihr Körper und Seele sicher so richtig regenerieren.
    Liebe Grüsse in die Woche,
    Brigitte

  3. Wäre sicher nach usnerem Geschmack. Hört sich sehr gut an.
    Raus in die Natur muss immer sein.
    LG Rita

  4. So verlockend wieder: Deine Schilderungen, die Bilder – und meine eigenen Eindrücke , die ich bisher leider nur beim Durchfahren hatte.
    Liebe Grüße, Dagmar

  5. Das ist ja eine wunderbare Gegend. Diese alten Häuser, man könnte glauben, die Zeit steht dort still. Und gutes Essen ist immer eine Reise wert.
    LG Anita

  6. Sicher ein Ausflug, der Körper, Geist und Seele genährt hat.
    Liebe Grüße

  7. Das klingt nach ein paar schönen erholsamen Tagen die ihr euch verdient habt. Wie schön die verwunschenen Häuser aussehen!
    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.