seelenruhig

Die Beschwörung der Düfte

Die Frau ist wie eine Frucht, die ihren Wohlgeruch nur verströmt, wenn man sie mit der Hand reibt. Nimm zum Beispiel das Basilikum: wenn du es nicht mit den Fingern wärmst, gibt es seinen Duft nicht frei. Und weißt du, daß zum Beispiel der Bernstein, so er nicht berührt und angewärmt wird, sein Arom zurückhält? Mit der Frau ist es ebenso: wenn du sie nicht mit deinen Liebkosungen und Küssen, mit Bissen in die Schenkel und engen Umarmungen anfeuerst, wirst du nicht erreichen, wonach du verlangst: du wirst keine Liebe erfahren, wenn sie den Diwan mit dir teilt, und sie wird keine Liebe für dich empfinden.

Aus: Der Garten der Düfte – in Isabel Allende – Aphrodite

kreta_blume.jpg

Blogeintrag vom 10.08.2007