seelenruhig

25. März 2017
nach seelenruhig
10 Kommentare

Sommer – Zeit für Marineshirts!

 

Marineshirts – jeden Sommer wieder aktuell!

Im Bretagneurlaub letztes Jahr im Städtchen Lannion beim Bummel in einem Schaufenster diese beiden Kindershirts von Gaultier gesehen und mich verliebt:

Der Stoff wurde gleich besorgt und lag seither im Schrank. Aber jetzt naht der Sommer. Das ist Motivation pur!

Anne zeigt hier beim Frühlingsshooting das fröhlich-bunte Shirt. Oben gelb – unten Ringel in blau-weiß. Gelb taucht nochmals auf in der aus demselben Stoff genähten Paspel, die seitlich eingesetzt wurde.

Mit Jerseystoffen kann man sich kreativ austoben, Muster mixen, Paspeln einsetzen, mit witzigen Knöpfen an der Schulter oder vorne in einem Poloverschluss überraschen, Webstoffe dazunehmen – herumspielen!

Hier maritim in kleiner Dosierung. Der Stoff: ein toller Sweatshirtstoff in indigoblauer Jeansoptik. Sehr fest und dicht. Bündchen und Halsausschnitt aus dem Rest Ringeljersey  – so wird das Ganze maritim, lässt mich an den letzten Urlaub in der Bretagne denken und mich auf den Sommer freuen!

Oben ein Sweatshirt, bei dem der maritime Streifenstoff nur als Paspel eingesetzt wurde.

Mit dem Reißverschlussfuß den Streifenstoff um eine Kordel nähen. Der Effekt ist toll! Die Inspiration holte ich mir bei ihr (klick) beim Me-Made-Mittwoch. Nach ihrem Post kam ich regelrecht ins Paspelfieber!

Wir freuen uns jedenfalls sehr auf einen Sommer in Streifenshirts in allen nur denkbaren kreativen Spielarten!

Grüße von Anne und Ellen (seelenruhig) und vom Fotografen Stefan (imago-logisch)

24. März 2017
nach seelenruhig
7 Kommentare

Lebendig ist, wer wach bleibt

Lebendig ist, wer wach bleibt

Sich dem anderen schenkt
Das Bessere hingibt
Niemals rechnet
Lebendig ist, wer das Leben liebt
Seine Begräbnisse, seine Feste
Wer Märchen und Mythen
auf den ödesten Bergen findet
 
Lebendig ist, wer das Licht erwartet
 in den Tagen des schweren Sturms
 Wer die stillen Lieder
 ohne Geschrei und Schüsse wählt
 Sich dem Herbst hinwendet
 und nicht aufhört zu lieben
 
Luigi Nono (* 1924 in Venedig; † 1990 ebenda)
 
 
 
Foto: gestern aus der Hüfte mit dem Handy… nach dem Einpflanzen der Montbretien (klick) im Sandsteintrog.  Danke Renate, dass du dich erinnert hast, dass ich mir diese Blumen so sehr gewünscht habe!!
 
 

15. März 2017
nach seelenruhig
24 Kommentare

Farbe muss her! Gelb!

Im Frühling haben wir alle das Bedürfnis nach Farben. Schon kürzlich habe ich ein Outfit in Gelb-Schwarz gepostet (klick)

Heute zeige ich ein weiteres Frühlingsoutfit, in dem Gelb die tragende Rolle spielt:

Rock aus sonnengelbem Stretchsamt

Oberteil: Vorderteil und Ärmel aus Seide (mit 5% Elasthan – das macht das Ganze super zu nähen und auch zu tragen). Rückteil aus schwarzem Jersey

Sehr gerne mag ich das Detail der Kellerfalte am Ärmelsaum. (Schnitt burda 08/2016)

Das bunteste auf der Terrasse bin momentan wirklich noch ich… aber ich werkle und schneide Rosen und kehre und reche altes Laub und entdecke überall blühende Primeln, Hyazinthen, Schneeglöckchen, treibende Büsche und Rosen … es wird! Juhu!!! Der Frühling ist da!

 

Ich freue mich auf mehr Farbe  und hoffentlich viel Inspirierendes beim heutigen Me-Made-Mittwoch (klick)!

12. März 2017
nach seelenruhig
4 Kommentare

Der Club der Idealisten

Der Club der Idealisten von Eva-Maria Altemöller (klick)

Dieses Buch habe ich mit dem allergrößten Vergnügen gelesen und genossen und auch schon zu einem Geburtstag verschenkt.

Geschrieben von einer Buchhändlerin, die seit Jahren in Lindau lebt und auf der Insel eine wunderbare Buchhandlung, ein entzückendes Café und einen herrlichen Stoffladen, spezialisiert auf Stoffe der Provence, betreibt. Tritt man dort ein, spürt man Liebe zum Detail, viel Herzblut und das tut sooo gut!

 

 

Ich möchte es euch wärmstens ans Herz legen. Die Rezension einer Leserin in amazon (klick) fasst meinen Eindruck aufs Beste zusammen.

Viel Vergnügen bei der Lektüre – wünscht euch Ellen – seelenruhig

 

 

1. März 2017
nach seelenruhig
22 Kommentare

Kurzjacke aus Schurwolle-Alpaka in cremeweiß

Das edle Material spricht für sich.

Auf dem Rücken: Strasssteine aufgebügelt

Dezente Knöpfe

Das Futter ist aus Baumwollviscose in schwarz-weiß gestreift.

 

Der Schnitt – mein Leib-und-Magen-Schnitt, wie für mich gemacht und schon oft genäht : Burda 10/2007 – klassische Kurzjacke, tailliert durch Teilungsnähte.

Das Marineshirt habe ich letztes oder vorletztes Jahr genäht.

Dieses Outfit ist perfekt für den heutigen 1. März, an dem es hier ziemlich windet – ein dicker Schal dazu und ich bin gestellt!

Ich bin gespannt, welche Outfits heute beim Me-Made-Mittwoch gezeigt werden! Winterlich? Oder ist schon ein Hauch Frühling zu spüren? Mema überwacht die heutige Linkparty und steht schon im kurzärmeligen Kleid da!  Klick dich hin!

26. Februar 2017
nach seelenruhig
13 Kommentare

Gelb-Schwarz

Ich hatte wieder einmal Lust, ein bisschen mit Textilschablonen zu spielen.

Es ist schon Jahre her… da habe ich diese Yogahose genäht und mit Textilschablonen verziert (klick), ebenso dieses Sportdress (klick)

 

Nun habe ich ein schwarzes Shirt genäht und eine gelbe Ananas mittels Schablone, Spülschwämmchen und Textilfarbe auf“gestupft“. Die Ananas kommt super raus und nun habe ich wieder einen passenen Kombibegleiter für mein gelbes Jäckchen (klick).

Der Schmuck ist von Upcycel-Carolin aus Wasserburg (Blogroll) und besteht aus alten Fahrradteilen mit Perlen (Foto von 2014 – genauso wie die gelbe Jacke)

17. Februar 2017
nach seelenruhig
8 Kommentare

Maß nehmen

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie paßten auch heute noch.

George Bernard Shaw

 

 

 

12. Februar 2017
nach seelenruhig
9 Kommentare

Sonntagssplitter

    • Stoffe, Schnitte, Nähen, Inspirieren und sich inspirieren lassen, … schwelgen in Ideen und Materialien. So, oder so ähnlich lassen sich meine Aktivitäten derzeit zusammenfassen.
    • Ich liebe die neuen, fröhlich-bunten Stoffe, die nun den Frühling nur eine Nahtbreit um die Ecke spüren lassen.

Kissen, am Samstag genäht aus Schurwolle/Kaschmir in Rosa – Baumwolle in Violett mit einer Borte aus meinem Fundus – dazu hübsche Quasten mit Perlchen

  • trendy: Schwarz oder Marine in Kombination mit weiß, creme, nude, lachs, rosé lassen mich schwärmen!
  • Sonntags aus dem Netz gefischt: Die individuelle Mode dieser beeindruckenden Paare finde ich sooo klasse! Klickt euch mal hin – es macht Spaß!
  • Schneeglöckchen im Garten meiner Eltern

Es ist schon toll, wie fortschrittlich die Serie in ihren Ideen war! Wo stehen wir heute??

Raumschiff Enterprise immer in friedlicher Mission unterwegs – andere Kulturen so lassen,wie sie sind und sie so akzeptieren.

unsere Kindheit lebt wieder auf! Bei Stefan zu Hause war es immer ein harter Kampf… Sportschau gegen Raumschiff Enterprise…

Es hat uns riesig Spaß gemacht, mit virtual reality-Brille und Kopfhörern wie Captain Kirk auf der Kommandobrücke zu sitzen und durchs All zu fliegen.

 

  • Hier noch schöne Sonntagsmusik für euch…

 

Habt es gut….