seelenruhig

Sommerfreuden – Aprikosen

| 2 Kommentare

Aprikosen haben etwas Betörendes. Der Duft, das pralle Aussehen, die feinen Farben.

In William Shakespares „Sommernachtstraum“ ist die Aprikose in wichtiger Mission unterwegs. Der Weber Zettel soll im Auftrag der verliebten Elfenkönigin Titania sofort mit Aprikosen versorgt werden, auf dass er rascher den Weg „ins Bett hinein“ findet.

 

aprikosenmarmelade_mit_pinienkernen

Sommer(nachts)traum in Nonnenhorn:

herrlich-reife Früchte

eingekocht

mit gerösteten Pinienkernen

verfeinert

 

Euch allen ein schönes Wochenende mit herrlichen Sommerfreuden!

 

 

2 Kommentare

  1. Du verstehst es ja prima, die Verlockungen dieser Frucht hervorzuheben.
    Auch wenn ich selber Pfirsiche den Aprikosen vorziehe, ein Sommertraum sind die frischen (oder mit Liebe eingekochten) Früchte allemal!
    Die auch ein freudiges Wochenende und
    herzlichen Gruss ins Heute,
    Brigitte

  2. Ist der Sommer nicht herrlich? All diese leckeren Früchte, ich habe schon viel Marmelade gekocht, auch Aprikosenmarmelade und heute Himbeer-Johannisbeer-Rotwein. Und ich freue mich immer wieder, wenn ich ein Glas öffne und mir der Duft des Sommers entgegenströmt.
    LG Rita

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.