seelenruhig

Streifenhoodie

| 9 Kommentare

Die warme Jahreszeit kommt und mit ihr natürlich die heißgeliebten Streifen. Streifen bedeuten Sommer, Wind und Meer für mich! Bretonische Fischershirts sind im Sommer ein Must und dieses Jahr habe ich einen Hoodie im Streifenlook genäht. Akzente mit roten Absteppungen und rotem Band.

Schnitt: von mir zusammengebastelt aus einem Burda Pulloverschnitt und einem selbst konstruierten Kapuzenteil.

Stoff und Band: aus der Stoff Scheune (klick)

 

9 Kommentare

  1. Einfach toll, das Teil!
    Und ein „Aufsteller“ zum heutigen winterweissen Frühlingsbeginn und Freudentag.
    Herzliche Wünsche und Grüsse für alle und dich ganz speziell, liebe Ellen!
    ♥ Brigitte

  2. *Perfekt* – dieser Hoodie………für .Wind und Meer an der Nordsee.
    Und für heute……….Frühling lässt sein blaues Band…..schwierig, es ist eingefroren und mit Schnee bedeckt – auch im Rheinland

    Herzliche Grüße *rena*

  3. Ja… Streifen habe ich auch nie über.
    Sehr schön dein Hoodie!
    LG
    Christine

  4. Ja… Streifen habe ich auch nie über.
    Sehr schön dein Hoodie!
    LG
    Christine

  5. Super Farben, schwarz, weiß, rot – ein rundrum tolles Teil! LG Kuestensocke

  6. Ich hatte mich gleich in diesen Hoodie , den Schnitt und den Stoff und auch Deine Variante mit dem roten Band verliebt – danke, dass ich ihn nachnähen darf !

    Liebe Grüße, Dagmar

  7. Dieser Hoodie, genau mein Geschmack . Blau weiß gestreift darauf renne ich immer zu in jedem Laden. Das rote Band ist ein schöner Kontrast.

    LG aus dem eisigen Rheinland von Anita

  8. Die durchmarmorierten Streifen sind prima zum harten weiß und den roten Farbtupfern. Der Stoff ist dadurch wirklich spannend!
    Und jetzt mal Frühling, bitte!

  9. sehr schön…ich liebe auch streifen, frage mich jetzt ,ob die querstreifen mir noch stehen :))))

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.