seelenruhig

Die Sache mit dem Löwenzahn

| 6 Kommentare

Bei Sabine habe ich einen Beitrag über Löwenzahn bzw. Löwenzahnhasser gelesen. Davon gibt es ja viele und ich musste schmunzeln, denn ich persönlich liebe diese Blumen sehr. Natürlich weiß ich auch, dass man, will man einen „ordentlichen“ gepflegten Garten haben, nicht alle dulden kann und darf… Ich bin da sehr großzügig und käme mir vor wie Sisyphus, wenn ich anfangen würdein unserem kleinen Gärtchen den Löwenzähnen zu Leibe zu rücken – man muss nur über die Hecke ins Feld schauen und sieht dort die gelbe Pracht und weiß, es ist aussichtslos….

biene_loewenzahn.jpg
Die Bienen lieben ihn auch – diese hier hatte beim Löwenzahn so gut „geladen“, dass sie mit ihren übervollen Höschen nur noch im Tiefflug davoneiern konnte … Löwenzahnhonig ist übrigens sehr fein! Super Foto von Stefan, klar…

Wieder fällt mir diese kleine Geschichte ein:

Ein Mann, der sehr stolz auf seinen Rasen war, stand plötzlich vor einer mit Löwenzahn übersäten Wiese. Er versuchte alles nur Denkbare, um den Löwenzahn loszuwerden, aber der kam immer wieder. Schließlich schrieb er an das Landwirtschaftsministerium. Er zählte auf, was er alles versucht hatte, und schloß mit der Frage: „Was soll ich jetzt tun?“ Zu gegebener Zeit kam die Antwort:
„Wie wär’s, wenn Sie versuchten ihn schön zu finden und den Löwenzahn zu lieben?“

Vielen Dank noch für die vielen wohlmeinenden und mitleidsvollen Kommentare zu meinem Hexenschuss. Ich habe den Tag mit Wärmflasche und einer (leichten) Massage mit wärmendem Rückenöl (Johanniskrautöl) ausklingen lassen und den heutigen mit einer frühen Sauna begonnen. Leider muss ich nun ein wenig PC-Arbeit hinter mich bringen, aber ich werde es kurz machen, denn das ist nicht gerade ideal… Euch allen einen schönen Tag wünscht Ellen – seelenruhig

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.