seelenruhig

Koriander-Roastbeef in Tomatensauce

Für uns ein absolutes 5-Sterne Essen!
Ein sehr delikates und einfach zuzubereitendes Essen aus dem Wok.

Das Rezept:

600 g Roastbeef – quer zur Faser in gut ½ cm dicke Scheiben schneiden

1 Zwiebel, 3 Knobauchzehen – grob würfeln

2 EL Sojasauce, 2 EL Zitronensaft, 1 TL Salz, 2 TL Koriander,1 TL schwarzer Pfeffer, 2 TL brauner Zucker : hinzufügen und alles mit dem Pürierstab fein zerkleinern und die Fleischscheiben damit begießen und zugedeckt im Kühlschrank 3-4 Std. – besser über Nacht, marinieren lassen.

Nota: wir nehmen viel lieber frischen Koriander!!! Herrlich!

500 g Tomaten – vom Stielansatz befreien, überbrühen, häuten, vierteln, entkernen. Fruchtfleisch hacken.

Fleisch – abtropfen lassen, die Marinade auffangen.

3 EL Öl – stark im Wok erhitzen und das Fleisch darin portionsweise auf beiden Seiten in 2-3 Min. braun braten. Alles Fleisch zurück in den Wok geben

1 EL Tomatenmark und die übrige Marinade mit den gehackten Tomaten einrühren und aufkochen lassen.

Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. schmoren lassen.

3 Frühlingszwiebeln – waschen, putzen und schräg in feine Ringe schneiden. Das Fleisch aus dem Wok heben und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce darüber gießen mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.

Dazu passen Duftreis oder dünne Weizennudeln und als Getränk ein leichter und trockener Rotwein.

Aus dem sehr zu empfehlenden GU Büchlein: Vielfalt aus dem Wok von Martina Kittler