seelenruhig

Lamm-Tajine

Angelika hat mir dieses absolut leckere Rezept empfohlen und am Wochenende habe ich es ausprobiert. Es ist umwerfend gut!!! Leider gab es noch nirgends reife Quitten – ich habe das Tajine mit Birnen gemacht – werde es aber im Oktober, wenn es dann endlich Quitten gibt, nochmals wiederholen.

tajine.jpg

Lamm-Tajine mit Quitten

Für 6 Personen:

Ca.1,5 kg Lammschulter – in 3 cm große Stücke geschnitten
Mind. 2 große Zwiebeln – halbiert und grob in Scheiben geschnitten
Butter
Quitten (500g)- geschält, entkernt und geviertelt / ersatzweise feste Birnen
Trockenpflaumen (1 Päckchen)
Honig
Zimt
Paprika
Kurkuma
gemahlener Koriander
Safran
Ingwer (gemahlen oder frisch)
Salz
Pfeffer
Harissa

1 Zwiebel und Lammfleisch in Butter anbraten, pfeffern und mit kaltem Wasser angießen, restliche Gewürze zugeben, zum Kochen bringen und ca. 1 1/2 h
bei milder Hitze schmoren lassen.

Die zweite Zwiebel mit den Quitten in Butter ca. 15 min bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten und nach 1 Std. zusammen mit den Trockenpflaumen und mind.
2 EL Honig zum Ragout geben und alles zusammen noch 1/2 h weiterschmoren.
Danach nochmals abschmecken.

Couscous zubereiten, auf eine große Platte häufen, das Ragout drumherum verteilen und als letzter Pfiff:
auf den Couscous noch in Butter und Honig geschmorte Zwiebeln und Rosinen geben

tajine_01.jpg