seelenruhig

Aromaküche – Indisches Gewürzöl

Ätherische Öle kann man nicht nur in der Duftlampe und für Massageöle benutzen – sie kommen auch in der Küche hervorragend zum Einsatz und verfeinern – sehr vorsichtig dosiert! – viele Gerichte.

Bei Desserts kann ein Tropfen Orangen- oder Zitronenöl des Tüpfelchen auf dem i sein – auch Vanille und Zimtrinde, aber auch Lavendel und Rose oder Minze und Lemongrasss eignen sich gut.

zimtoel.jpg
Gewürzmarkt in Aix-en-Provence

Ich koche gerne Reisgerichte. Hier das Rezept für ein Würzöl, das man selbst herstellen kann (natürlich auch immer ein tolles Geschenk und Mitbringsel!):

In 100 ml Sesamöl je zwei Tropfen der folgenden ätherischen Öle verschütteln:
Schwarzer Pfeffer
Koriander
Kardamom
Kreuzkümmel
Zimtrinde
Ingwer

Dieses Würzöl eignet sich übrigens auch sehr gut, um Fleisch zu marinieren.