seelenruhig

24. März 2019
von seelenruhig
3 Kommentare

Schwarz-Gelb!

Gespiegelt … Gelb-Schwarz (klick Jacke gelb von 2014, Shirt schwarz von 2017) wird nun zu Schwarz-Gelb!

Mein bewährter Shirtschnitt „Trento“aus der Ottobre: genäht aus einem zitronengelben Visosejersey in Batikoptik.

Auf das fertige Shirt dann mit Textilfarbe die schöne Ananas aufschabloniert. 

Unten am Saum habe ich ein kleines Stück eines durchbrochenen, italienischen Paillettenstoff hervorblitzen lassen.

Das Jäckchen aus einem weichen Boucléwollstoff mit etwas  Glitzer passt gut dazu.Mir fällt nun auf, dass ich es schon seit ein paar Jahren habe, es aber hier noch nie gezeigt wurde. Einfacher gerader Schnitt mit Metallzipper und oben am Kragen mit Kunstleder besetzt.

Die Fotos entstanden heute vor dem IBO-Gelände in Friedrichshafen. Dort sind wir vor allem wegen der großen Halle B2 hingefahren. Dort war die Nähwelt, insbesondere Nadelstich’s KreativScheune (klick) vertreten.  Highlight war die toll organisierte Modenschau der Teilnehmer/Innen der diversen Nähkurse. Es hat mir vor allem viel Spaß gemacht, Stoffe aus meiner Stoff Scheune auf dem Catwalk zu sehen! Hut ab vor den tollen Kreationen! 

22. März 2019
von seelenruhig
9 Kommentare

Jäckchen im Chanel-Stil

Es ist fertig und ich trage es richtig gerne! Es peppt, wie hier auf den Fotos, ein Alltagsoutfit wie Jeans und Bikerstiefel edel auf. 

Den ausgewählten Schnitt habe ich so abgespeckt, dass ich ihn kaum mehr zu erwähnen brauche.

Der Stoff spielt hier die Hauptrolle und jeglicher Schnickschnack erschien mir überflüssig.  

 

Dabei ist der Schnitt wirklich toll:   burda 2/2018 Nr 112  und enthält im Original einen Stehkragen und längere Ärmel mit Schlitzen sowie Paspeltaschen

Auch meine Bänder habe ich sehr reduziert aufgenäht. Vorne und auf den aufgesetzten Taschen war einfach genug.

Wieder einmal galt die Devise: weniger ist mehr

Stoff: Stoff Scheune (ausverkauft)

 

Mit diesem Jäckchen komme ich toll angezogen durch den Frühling!

 

 

13. März 2019
von seelenruhig
8 Kommentare

Chaneljäckchen – work in progress….

Nach den letzten Wochen, ja Monaten, die in vielerlei Hinsicht sehr schwierig waren, sitze ich wieder etwas mehr in meinem Nähzimmer.

Das ist schön und tut gut.

 

Langsames, genussvolles Nähen. Ich habe mir einen edlen Chanelstoff ausgewählt. Dazu die Kombi verschiedener Bänder, die ich aufnähe. 

Bunt und schön – wie das Leben!

 

11. März 2019
von seelenruhig
17 Kommentare

Wir lassen nur die Hand los …

Wir lassen nur die Hand los, nicht den Menschen.

Wir lassen die Hand meines Vaters los. Ihn selbst werden wir für immer im Herzen bewahren.

 

Foto von Stefan: gestern bei grandiosem Sturm und Wellengetose. Von dieser Serie gibt es sicher bald mehr bei ihm zu sehen.

28. Februar 2019
von seelenruhig
9 Kommentare

amour en cage (Lampionblume)

 

Wenn Sie sich an die Natur halten, an das Einfache in ihr, an das Kleine, das kaum einer sieht, und das so unversehens zum Großen und Unermesslichen werden kann; wenn Sie diese Liebe haben zu dem Geringen und ganz schlicht als ein Dienender das Vertrauen dessen zu gewinnen suchen, was arm scheint: dann wird ihnen alles leichter, einheitlicher und irgendwie versöhnender werden, nicht im Verstande vielleicht, der staunend zurück bleibt, aber in ihrem innersten Bewusstsein, Wach-sein und Wissen…

aus: Rainer Maria Rilke. Briefe an einen jungen Dichter

25. Februar 2019
von seelenruhig
7 Kommentare

Pullover im Materialmix

Das Modell 103 aus der Burda 12/2018 hat es mir angetan. Einige meiner Kundinnen haben es schon genäht und sich wirklich tolle Materialkombinationen ausgesucht.

Der Pullover der Vorlage besteht aus Strickstoff oberer Teil vorne und hinten und Ärmel , sowie einem Teil aus einem leichten, feinen Stoff (z.B. Seide oder Viscose oder Krepp), das im schrägen  Fadenlauf zugeschnitten und unten als schräger Volant angenäht wird.

Meine Wahl: Ton in Ton Petrol/Grün

Luftig-leichter Mohairstrick kombiniert mit Seide in Petrol

Ein schönes Teil für den Übergang von Winter zu Frühling, in dem einem oft dicke Pullover und Strickjacken zu warm sind. Außerdem habe ich sie einfach über und so große Lust auf leichte (Flatter-)Teile!

Ich muss noch überlegen was ich alles dazu kombinieren kann. Ich finde Petrol sehr schwierig  – zartes Rosé? Natur bzw. Beige?, Weiß? Was meint Ihr?

Liebe Vorfühlingsgrüße von Ellen – seelenruhig!

21. Februar 2019
von seelenruhig
4 Kommentare

Opulente Kissen fürs Wohnzimmer

Unser Wohnzimmer hat ein ganz neues Gesicht bekommen. Wir wohnen nun wie bei Königs!!

Mit opulenten Kissen aus einem grandiosen Versace-Stoff. Dicker Baumwollstoff in Schwarz/Gold (gibt es auch noch in Indigo und Rot). Aus einem Rapport kann man zwei Kissen nähen. Die Rückseite habe ich mit goldenem Satin (nicht elastisch) gearbeitet.

Wir holen den Stil wieder etwas runter durch den rustikalen Juteteppich, der schon ein Vorbote des sommerlichen Wohnbereiches ist.

 

Ich wünsche allen seelenruhig-Besuchern eine schöne Vorfrühlingswoche!

18. Februar 2019
von seelenruhig
8 Kommentare

Kuscheldecke für Computerspezialisten – (und Fellnasen!)

 

Eine große Kuscheldecke war das Geburtstagsgeschenk für den jüngsten Sohn. Er ist an der Uni Darmstadt in Ausbildung zum Netzwerkspezialisten und ich dachte, dass dieser Baumwollstoff für ihn perfekt ist. Das Design: Schaltkreise!!  Schönes Dunkelblau mit Weiß. Verstürzt habe ich die Decke mit einem kuscheligen Fleecestoff. 

Die Decke kommt offensichtlich nicht nur bei Kilian gut an. Der Kater hat sich sofort darauf niedergelassen – das Foto kam nach dem Auspacken am Geburtstag per WhatsApp. Katzen sind schlau.. sie finden immer die besten Plätze! 

 

 

13. Februar 2019
von seelenruhig
3 Kommentare

Macht es Freude?

Alles war schon einmal da – alles kehrt wieder -…..  dann halt in neuer Verpackung ..

Marie Kondo seit Monaten in aller Munde, bei Netflix und in der Presse – Aufräuminstanz Number One – kümmert sich um „Wohlstandsverwahrloste“.

„Hiiiiiiiiiiii….“ flötet sie und fliegt ein in die zugemüllten Wohnungen und Häuser der Leute, die alles haben und nicht wissen, wohin damit und keine Plan haben, wie man sich von dem vielen Ballast erleichtert.

Bei jedem Objekt wird dann gefragt: does ist sparkle joy?

Foto: Zufallsmotiv in der Küche – Stefan probiert sein neues Objektiv aus – schöne Naturfotos vom neuen Objektiv hier lang (klick)

 

Das erinnert mich an meinen Blogeintrag von 2008 (klick) 

Auch ich räume seit Januar immer wieder einen Schrank aus oder eine Schublade…. und bin so froh, dass es sich hier um kleine Mengen handelt und ich keine Marie Kondo brauche um mit meiner Ordnung klar zu kommen.

 

Ich wünsche allen Seelenruhig-Besuchern die Ordnung (oder das geordnete Chaos 😉 , die sie brauchen und die ihnen gut tut!!

12. Februar 2019
von seelenruhig
3 Kommentare

Nur eine Rose als Stütze

 

Nur eine Rose als Stütze

Ich richte mir ein Zimmer ein in der Luft
unter den Akrobaten und Vögeln:
mein Bett auf dem Trapez des Gefühls
wie ein Nest im Wind
auf der äußersten Spitze des Zweigs.

Ich kaufe mir eine Decke aus der zartesten Wolle
der sanftgescheitelten Schafe die
im Mondlicht
wie schimmernde Wolken
über die feste Erde ziehen.

Ich schließe die Augen und hülle mich ein
in das Vlies der verläßlichen Tiere.
Ich will den Sand unter den kleinen Hufen spüren
und das Klicken des Riegels hören,
der die Stalltür am Abend schließt.

Aber ich liege in Vogelfedern, hoch ins Leere gewiegt.
Mir schwindelt. Ich schlafe nicht ein.
Meine Hand
greift nach einem Halt und findet
nur eine Rose als Stütze.

 

Hilde Domin