seelenruhig

26. August 2016
nach seelenruhig
4 Kommentare

Urlaubsgarderobe #2

Leichte flattrige Kleider, die nicht einengen und Luft an mich lassen.

raglankleid_02

 

Kann man nicht nur an Urlaubstagen im Süden gebrauchen, sondern auch hier am Bodensee!

 

raglankleid_01

Durch die Lösung „ein Teil Seide – ein Teil Jersey“ ist das Kleid rasant schnell genäht und benötigt keinen Reißverschluss.

Raglanärmel sitzen supergut – könnten auch verlängert werden… die Ideen kommen beim Tun.

Burda Schnitt 11/2008

Vorne italienischer Print auf Baumwollsatin

Hinten Jerseystrick

 

 

24. August 2016
nach seelenruhig
12 Kommentare

Urlaubsgarderobe #1

Ich hatte euch ein Tragefoto vom Seidenkleidchen (genäht vergangenen Samstag) versprochen.

Voilà

seidenkleidchen_01

Das isses!

seidenkleidchen_02

Der Fotograf meint, ich solle mal aufstehen, damit man es besser sieht… oh Mann .. ich liege gerade so gut!

seidenkleidchen_03

Also gut… ich raffe mich auf!

seidenkleidchen_04

Burda Schnitt 7/2015 (nur vom Oberteil – und das auch noch etwas modifiziert)

luftiges Kleidchen

vorne italienische Seide

hinten Jersey

seidenkleidchen_05

Das ist die Seide, in die ich mich verliebt habe. In Arbeit ist noch ein kurzes Top, denn ich habe noch was davon übrig.

nespresso-rose.nude

Nach wie vor trage ich gerne die Nespresso-Rosen von Carolin (siehe Blogroll). Diese in nudefarben passt perfekt!

 

Sommergrüße in die Leserrunde!

22. August 2016
nach seelenruhig
9 Kommentare

Regensamstag – Zeit für Nähen

So viel ist in den letzten Wochen los gewesen…
Traumsamstag mit kleiner Radrunde und Schwimmen im See – dann zieht sich das Wetter zu und der Nachmittag wird mal wieder zum Nähen genutzt.

nähen_seide_02

Edle, feine Seide in Schwarz-Nudefarben.

Daraus wird ein ganz einfaches luftiges Sommerkleidchen für ein paar Urlaubstage im Süden.

nähen_seide_01

Wie gut es der Seele tut, Zeit für Stoffe und die Nähmaschine zu haben!!!

Fotos vom Kleid folgen …

 

Euch allen einen guten Start in die neue Woche!

 

2. August 2016
nach seelenruhig
11 Kommentare

Seidenshirt

seidenshirt_01

Zutaten:

1 Rapport edle Designerseide – Vorderteil

schwarzer Bambusjersey: Rückteil und Ärmel

seidenshirt_02

Schnitt: burda 7/2015 Nr 115

(den Rock habe ich schon viele Jahre  – Wolford)

Seidentuch: Mitbringsel aus Como

seidenshirt_03

Ausgehfein am 1. August – hoch oben am Pfänder mit herrlichem Blick auf den See

seidenshirt_04

Sonnenuntergang vom Allerfeinsten

später in der Schweiz zum Nationalfeiertag unzählige Lichter und Feuerwerke und meine stillen Grüße an die lieben Menschen, die ich dort drüben kenne!

 

12 Letters of Handmade Fashion im August: das S (klick)

S wie Shirt oder wie Seide – Seidenshirt!!

 

28. Juli 2016
nach seelenruhig
18 Kommentare

Neuer alter Liegestuhl

Vom Dachboden meiner Schwiegermutter brachten wir einen alten Holzliegestuhl mit. Sie drohte mit Sperrmüll. Das geht ja gar nicht! Den alten, zerschlissenen Stoff ersetzte ich durch diesen wunderschönen afrikanischen Waxprint.

liegestuhl_03

Zusätzlich verzierte ich die Ränder mit einer schwarzen Fransenborte.

liegestuhl_01

Toll geworden oder?! Ich finde die neue Chillecke perfekt und hoffe, viel Zeit zum Schmökern dort verbringen zu können.

liegestuhl_02

 

Bei RUMS (klick) wird einmal wöchentlich gezeigt, was DU für DICH SELBER genäht, gestickt, gestrickt, gehäkelt, gebastelt, geklöppelt oder sonstwie gehandarbeitet hast und was du HEUTE auf deinem BLOG zeigst.

Voilà – das neue Sommerplätzchen auf der Terrasse!

 

 

24. Juli 2016
nach seelenruhig
8 Kommentare

unser täglich Brot

Stefan ist der Bäcker bei uns im Haus. Seit Jahren schon backt er unser Brot. Angefangen hat er mit Brotbackmischungen, mit einem Brotbackautomaten …um nach und nach von all dem wegzukommen, seinen eigenen Sauerteig und die herrlichsten Brote, die man sich nur vorstellen kann zu machen

In einer Biobäckerei in Franken kauften wir vor ein paar Jahren mal ein Kamutbrot. Kamut? Das ist eine alte Getreidesorte, die nun wieder vermehrt angebaut wird (klick) Sehr gut auch für selbstgemachte Nudeln als Grundlage aber v.a. für Brot!

Stefans Sauerteigbrot mit Kamut und Roggen ist unser „täglich Brot“ und wir kaufen so gut wie nie mehr Brot oder Brötchen beim Bäcker ein.

Neulich probierte er Südtiroler Fladen aus. Darin Buchweizenmehl, Grünkernmehl, Ur-Roggen, Kamut und Brotgewürze.

südtiroler-fladenbrot

Ein Gedicht und hoffentlich macht er sie bald wieder!

Zeit, meinem Bäcker an dieser Stelle mal von Herzen zu danken!

 

 

22. Juli 2016
nach seelenruhig
2 Kommentare

Sommerfreuden – Aprikosen

Aprikosen haben etwas Betörendes. Der Duft, das pralle Aussehen, die feinen Farben.

In William Shakespares „Sommernachtstraum“ ist die Aprikose in wichtiger Mission unterwegs. Der Weber Zettel soll im Auftrag der verliebten Elfenkönigin Titania sofort mit Aprikosen versorgt werden, auf dass er rascher den Weg „ins Bett hinein“ findet.

 

aprikosenmarmelade_mit_pinienkernen

Sommer(nachts)traum in Nonnenhorn:

herrlich-reife Früchte

eingekocht

mit gerösteten Pinienkernen

verfeinert

 

Euch allen ein schönes Wochenende mit herrlichen Sommerfreuden!

 

 

20. Juli 2016
nach seelenruhig
12 Kommentare

weißes Sommerkleid

Kleider nähen… bei mir ein schwieriges Thema. Oberweite und Taille/Hüfte weisen sehr unterschiedliche Größen auf, so dass ich mich beim Schnitt nach oben richte und unten anpassen muss. Nicht so einfach…

weisses_kleid_01

Kleid aus festem, weißem Baumwollstoff mit Elasthan – in sich  „camouflage-gemustert“

Hätte unten noch um einiges enger sein können – ist aber bei dieser großen Hitze so sehr angenehm zu tragen

weisses_kleid_02

Schnitt: ottobre 2/2016 „Pieced“

Kette: Geschenk aus Südafrika

Seidenschal: vom Großen Basar in Istanbul

Foto: David

 

Sommerkleider-Treff beim Me-Made-Mittwoch am heißen 20.07.  (klick)

 

18. Juli 2016
nach seelenruhig
8 Kommentare

Unter der Linde – bhramari pranayama

Vor einigen Tagen unter der blühenden Linde …

linde

die Augen geschlossen und dem unaufhörlichen Summen von Tausenden von Bienen gelauscht.

In einer der letzten Yogastunden vor der Sommerpause machten wir die Übung „Bienenton-Atem“ (klick)

Hier (klick) genauer erklärt.

Sehr wohltuend und besonders schön, wenn man unter der Linde steht und ins Bienengesumm mit einstimmen kann!