seelenruhig

27. März 2015
von seelenruhig
3 Kommentare

bis bald!

Erneut ist etwas unfassbar Schlimmes passiert. Die schreckliche Tragödie des Flugzeugabsturzes in Frankreich. Es fehlen die Worte.
Diese Situation gab es bereits im Januar – der Anschlag auf Charlie Hebdo lähmte alle vor Entsetzen.

Blogalltag kommt später wieder. Es erscheint mir einfach zu banal. Ich nehme etwas Abstand und komme nach Ostern wieder.

strausseneier

Diese schönen Strausseneier lasse ich euch als Gruß hier. Ich hoffe, Ihr verbringt schöne Tage oder sogar Osterferien!

Bis bald!

25. März 2015
von seelenruhig
13 Kommentare

Zickzack Else mit Rock

else-mit-rock

 

Schnappschuss auf die Schnelle. Dieses Outfit habe ich Ende Januar hier (klick) gezeigt. Nun angezogen. Ich hatte es in dieser Zeit sehr viel an. Es ist so praktisch und man ist gut angezogen.

Nach diesem Foto kommen die Stiefeletten und die Leggins weg… ich sehe, ich bin betriebsblind geworden! Das geht ja gar nicht mehr! (Bei den Schuhen sieht man es nicht so  – aber sie sind ausgelatscht und ich gehe nicht mehr gut drin)

 

Oberteil: Else (man sollte darauf achten, dass man für die Dopplung des Kapuzen-Kragenteils nicht einen zu schweren Stoff verwendet, der die Kapuze immer leicht nach hinten zieht!) Was ich zur Else noch sagen muss: ich finde die Ärmel sehr sehr  (zu) anliegend – ich ändere das beim nächsten Nähen – denn das kommt bestimmt!

Rock: Ohne Schnitt. Supertolle Sweatshirtqualität mit leicht plastischem Zickzackmuster.

 

Bei Me Made Mittwoch wird es sicher schon etwas frühlingshaft! Schauen wir mal hin!

23. März 2015
von seelenruhig
6 Kommentare

kreativ – das Fahrrad -Café

bicycle_cafe_01

In Südafrika begegnet man einer sehr eigenen Art von Kreativität. Oft überraschend – oft verblüffend einfach – und sehr oft mit Mitteln der Natur gestaltet.

bicycle_cafe_02

 

Das Bicycle Cafe findet man in einer ehemaligen Industriehalle, “Woodstock Exchange” in Kapstadt

bicycle_cafe_03

Dies ist nur ein Beispiel. Orte die man gerne besucht .. nette Menschen mit kreativen Geschäftsideen

bicycle_cafe_04

Klasse!

 

 

21. März 2015
von seelenruhig
4 Kommentare

Wochenende

blauer_fisch

 

 Saturdays are for adventure – Sundays are for cuddling

general life philosphy

 

Es grüßt der letzte Fisch! Danke für die vielen Geburtstagsgrüße, Anrufe, Päckchen, Briefe, Karten, Mails…..! Ich habe mich sehr gefreut!

Gestern war zwar Geburtstag – aber durch die Mitgliederversammlung vom DAV ging der total unter. Stattdessen viel Arbeit. Deshalb hauen wir heute ab. Beantwortung von lieben Messages auf dem AB – per WhatsApp und Mail…. etc. erst danach!

Ach ja : Stefan hat ein paar herrliche Fotogalerien auf imago-logisch gestellt. Enjoy! Außderdem einige Gedanken, die wir uns so machen/machten ein bisschen genauer ausgeführt.

 

 

18. März 2015
von seelenruhig
20 Kommentare

Sommerjerseykleid im Frühling

Ein Designerjerseystoff in Schwarz mit einer schönen Schildkröte, die in Samt aufgebracht ist.

Ich habe aus diesem einen Rapport ein Sommerkleid herausgekitzelt – kein Fitzel ist übrig davon.

kleid_schildkroete_01

 

Der Schnitt stammt aus einer alten Burda (11/2008) und ich mag ihn sehr. Die Ärmel sind so schön geschnitten und es sitzt klasse.

 

schildkroetenkleid_01

 

Es ist noch zu kalt für den Moment, aber mit dem gestrickten Jäckchen von 2012 (hier schon gezeigt) und den Schuhen in nude kann man es doch schon tragen. Ich freue mich aber auf Sommerwärme und aufs Kleid ohne Jacke und Strümpfe und mit offenen Schuhen!

 

schildkroetenkleid_02

 

Die aus Südafrika mitgebrachten Muscheln hat Upcycel-Carolin (blogroll) für mich zu schönem Erinnerschmuck verarbeitet.

Ring, Kettenanhänger und Ohrringe. Ich bin ganz glücklich damit. (solltet Ihr solche Fundstücke haben, ist Carolin sicher die richtige Adresse!)

 

schildkroetenkleid_03

 

Im November war ich das letzte Mal beim beim Me-Made-Mittwochstreff. Höchste Zeit, dass hier im seelenruhig Blog mal wieder mehr Genähtes zu sehen ist, oder?

Im Organisationsteam des MMM (klick) hat sich mittlerweile einiges verändert. Danke an alle Mitwirkenden, die sich dort engagieren!

 

(Riesenschildkröte: Two Oceans Museum Cape Town)

 

 

13. März 2015
von seelenruhig
4 Kommentare

kleine Nachlese

Reisen zu viert. Als Freunde gehen und als Freunde wiederkommen? Bereits im Vorfeld hatten wir einige Dinge besprochen. Zum Beispiel hatten wir je einen Mietwagen pro Paar. So konnten wir alle vorne sitzen und das schöne Panorama voll und ganz genießen! Der Beginn der Reise war anders, denn da waren wir in einem Auto unterwegs und auf der Safari – aber dann, die Garden Route entlang runter bis Kapstadt gestalteten wir alles sehr individuell und gingen oft unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen nach. Beim gemeinsamen Frühstück war oft klar, dass wir getrennte Wege gehen würden und abends erzählten wir uns dann aufgeregt die Erlebnisse des Tages.

zu_viert_01

Foto  von Karin: Felsklippenwanderung zu viert bei De Kelders, wo man die berühmten Höhlen der Neandertaler sehen kann

zu_viert_02

und wunderschöne Abalone findet (Foto von Karin)

zu_viert_03

letzter Abend auf unserem gemeinsamen Balkon mit Blick auf die Camps Bay (Foto Ellen per Handy)

zu_viert_04

und die zwölf Apostel (Foto Karin)

 

Vieles geht mir noch durch den Kopf – vor allem gesellschaftspolitische Dinge. Die große Schere zwischen arm und reich. Es gibt viele arme und verzweifelte Menschen, die nichts zu verlieren haben. Entsprechend vorsichtig muss man sein. Die Reichen igeln sich in Hochsicherheitstrakten ein. Wie froh bin ich, dass es hier nicht so extrem zugeht. Die Regierung, die nach Mandela kam gilt als korrupt und sie tut nicht viel für ihr Volk, heißt es. Gespräche mit Freunden aus Stellenbosch zeigten aber auch die Komplexität der Probleme auf.

 

haifisch

 

Zum Abschluss meiner – vielleicht etwas wirr aneinander gereihten –  Gedanken noch das Foto des Haifischs. Wir sahen ihn aus beeinruckender Nähe im Two Oceans Museum in Cape Town. Gänsehaut beim eye to eye …

 

 

PS: das Foto im vorigen Post auf dem ich mit Schal, Jacke und Barfuß unterwegs bin hat einige von euch amüsiert. Es ist sommerwarm – aber der unglaublich heftige Wind weht am Meer so gut wie immer und abends kann es frisch werden…

 

10. März 2015
von seelenruhig
12 Kommentare

und natürlich das Meer!

endlos lange, weiße Sandstrände

 

meer_01

 

Indischer Ozean und Atlantik

 

meer_02

 

Kitesurfer, Gleitschirmflieger, Pinguine, Robben und Seehunde, Wale und weißer Hai, Eisvogel,

 

meer_03

 

Naturschutzgebiete, Muscheln suchen und wahre Schmuckstücke finden, Felsklippenwandern, Leuchttürme, Wellentosen und Gischt, – Unendlichkeit spüren,

 

meer_04

 

lange Spaziergänge durch den Sand, zur Ruhe kommen

 

meer_05

viel Platz – wenig Menschen. (Davon träumt man hier nur)

meer_06_cape

Cape of Good Hope (oben)

meer_07_hout_bay

Hout Bay (Route Chapmans Peak)

meer_07_kapstadt

Traumblick runter vom Tafelberg auf Cape Town bei Nacht

 

Fotos oben: Stefan – Robbe im Header ich

 

 

6. März 2015
von seelenruhig
14 Kommentare

Sabi Sands Game Reserve – African Dream in der Lodge

All meine african dreams wurden hier wahr! Die Tage, die wir in Elephant Plains verbracht haben, werden unvergessen bleiben!

 

safari_03

 

Täglich drei Safaris – wecken um 5 Uhr morgens. Treffpunkt um halb sechs beim Jeep. Drei Stunden Abenteuer – später am Vormittag Safari zu Fuß und dann um 16 Uhr nochmals per Jeep für drei Stunden (Foto oben: der Jeep wartet schon…)

 

safari_05

 

Es ist fast dunkel, wenn wir abends zurückkehren. Wir werden mit einem Sherry und feuchten, nach Lemongrass duftenden Tüchern zum Erfrischen empfangen. Herrlich!

 

safari_06

 

Wir vier müden und glücklichen Buschabenteurer werden auf unsere Bitte hin vom Hauspersonal fotografiert (andere Dinge können die echt besser – aber das Foto ist mir lieb, da es eines von wenigen von uns vieren ist)

 

safari_01

 

Wir sind wie die Könige untergebracht. Hier der Blick von unserem kleinen, runden Häuschen, das für mich einfach ein Traum war!

 

safari_02

 

Reetgedecktes Dach, innen Holz, Bast, Körbe …

 

safari_074

 

ein himmlisches Bett mit Ventilator und

 

safari_08

 

ein Bad zum Träumen…

safari_10

 

Viel zu wenig Zeit hat man an den “durchgetakteten” Tagen, um sich mehr in den traumschönen Räumen der Lodge aufzuhalten

 

safari_11

 

Abends ruft die große Trommel

 

safari_04

 

zum Essen unter freiem Himmel

 

safari_09

 

In der Mitte ein Feuer, weißgedeckte Tische, barfuß im Sand – einfaches aber sehr leckeres Essen!

 

Afrika macht süchtig….

 

 

4. März 2015
von seelenruhig
16 Kommentare

Highlight – die Tiere!

Heute zeige ich euch ein paar Fotos, von den Safaris, die wir in Sabi Sand / Elephant Plains (angeschlossen an den Krüger Nationalpark) für ein paar Tage gemacht haben. Unvergessene Erlebnisse!!

 

serengeti

 

Ich war selbst mit Kamera bewaffnet und deshalb gibt’s sehr viele Fotos aus eigener Hand!

 

sabi_sand_01

 

Eingang Sabi Sand – die asphaltlose Anfahrt allein schon ein Abenteuer…

 

impala

 

Auf mehreren aufregenden Safarifahrten kamen wir hautnah an die Tiere heran – oben die wunderschönen, zarten Impalas

 

loewe

 

König der Löwen!

 

loewe_01

 

Ich war nicht darauf vorbereitet, wie nahe man mit dem offenen Jeep an die Tiere herankommt und anfangs war mir da schon etwas mulmig!

 

loewe_02

 

Diese Gruppe von 5 “halbstarken” Löwen – von den Rangers die “Birminghams” genannt, leben (noch bis zur Geschlechtsreife) zusammen. Hier sehr entspannt und satt – zum Glück!!

 

loewe_03

 

Unten das gefährlichste Tier der sogenannten “Big 5″ – der Büffel

 

bueffel_01

 

sehr archaisch anmutend

 

bueffel_02

 

Auf das wunderbare Foto der beiden Zebras unten bin ich besonders stolz!

 

zebras

Elefanten haben wir nicht in größeren Gruppen angetroffen und wenn, dann immer sehr überraschend  – plötzlich vor uns stehend!

 

elefant

und dann “verschluckt” der Busch die Riesen wieder….

elefant_01

 

Was für eine Freude für mich! Eine Giraffe!

 

giraffe_02

endlos könnte ich hier weiterschwelgen. Ich habe noch so viele Fotos – aber mehr geht heute nicht!

 

giraffe_01

 

Das Schönste ist das Erleben der Tiere in freier Wildbahn. Sie können ihr Leben leben – sie können kommen und gehen wie es ihnen beliebt!

 

Ich hoffe, der kleine Ausflug in den Busch hat euch gefallen?! Ich werde sicher noch mehr Fotos unserer Reise zeigen. Das zusammenstellen und posten ist für mich ein Schritt zum Verarbeiten der Erlebnisse, von denen mein Herz randvoll ist.

 

Bis bald!