seelenruhig

Benzoe Siam

Benzoe Siam „in diesen Duft ist man wie in rosa Watte gehuellt“

Der Benzoebaum ist ein bis zu 20 Meter hoher Baum, dessen Rinde angeritzt wird, damit das Harz austreten kann. Die Duftstoffe werden von den fast geruchlosen, schwer flüchtigen Anteilen aus dem Harz gelöst. Das Harz wird mit einem Lösungsmittel (z.B. Alkohol) angesetzt, erhitzt und gerührt. Das ätherische Öl löst sich, die Lösungsmittel werden wieder abgedampft. Ebenso werden ätherische Öle von Weihrauchbäumen und Lärchen gewonnen.

benzoe_01.jpg

Benzoe Siam hat einen wunderbaren Duft; sehr angenehm nach Vanille und Schokolade.

Wohltuend, beruhigend, ausgleichend, zart-sinnlich. Bei Nervenüberreizung, nervöser Depression, Stress. Für körperlichen und seelischen Schutz, Liebe, Weisheit, Harmonie und inneren Frieden; stark euphorisierend.

Eignet sich sehr gut zum Mischen von Parfums, es ist ein natürliches Fixativ – aber auch als Massageöl und in die Duftlampe.

Wenn man sich Zeit nimmt, ist auch das Räuchern von Styrax (auch aus dem Harz des Benzoebaumes gewonnen) sehr schön. Man riecht noch intensiver das warme, balsamische Harz.

Literatur: Susanne Fischer-Rizzi – Himmlische Düfte.

(für Anhänger und Interessenten der Aromatherapie und –pflege:
Susanne Fischer-Rizzi ist beim 4. Lindauer Hospiztag am Samstag, 18. November 2006 (Inselhalle) zu Gast und wird Workshops über Aromen und Räucherungen halten.)