seelenruhig

Sonne und ätherische Öle – Aftersun-Öl

Es ist für die Haut eine wunderbare Sache, wenn man nach dem Schwimmen auf die tropfnasse Haut Öl einmassiert. Sie wird ganz weich und fühlt sich gut an.

Ich nehme am liebsten süßes Mandelöl.
Mit dem Beimischen von ätherischen Ölen sollte man in der Sonne allerdings vorsichtig sein, denn einige davon erhöhen die Photosensibilität der Haut: Angelika, Bergamotte, Eisenkraut, Fenchel, Schafgarbe, Salbei, Karottensamen (damit behandelte Haut darf man erst nach ca. 4 Stunden der Sonne aussetzen!). Alle Zitrusöle können bei Sonneneinstrahlung Flecken auf der Haut erzeugen.

Hier noch ein Aftersun-Öl bei Sonnenbrand wirkt es heilend und desinfizierend

Immortelle 8 Tropfen
Lavendel 30 Tropfen

Verschütteln in 50 ml Johanniskrautöl und 50 ml Aloe-Vera-Öl

(Rezept: klar, von Susanne Fischer-Rizzi)

sunflower.jpg
Foto von meiner Freundin Karin – Danke!