seelenruhig

Kostüm

Pilar sagte immer “Dans un ensemble, une femme est toujours bien habillée.” – In einem Ensemble ist eine Frau immer gut angezogen.
Pilar war Davids Tagesmutter in der Provence. Sie konnte perfekt nähen und hat oftmals geholfen, wenn ich wo stecken geblieben war.

kostuem_021.jpg
Detail vom Rock mit Borte am Saum – nur auf diesem Foto kommt die Farbe des Stoffes einigermaßen realitätsgetreu raus

Bei Nähen dieses Kostüms musste ich wieder an ihren Satz denken. Es stimmt einfach. Alles passt dann zusammen und wirkt wie aus einem Guss. Ich bin zwar seit zig Jahren eine notorische Röhrenjeansträgerin (ob es gerade modern ist oder nicht…) und trage meist dazu selbst genähte Oberteile. Aber jedesmal wenn ich ein Jäckchen nähe, denke ich an Pilar und überlege, ob ich nicht doch noch einen passenden Rock dazu machen soll. Einfach damit’s komplett wird.

kostuem_011.jpg

Hier mein Kostüm – Jäckchenschnitt aus der Burda 3/2006. Rockschnitt altbewährt aus “Brigitte – Klassiker selber nähen”.
Das Jäckchen ist schlicht, tailliert – vorne und hinten Abnäher, die in einer kleinen Falte aufspringen. Ich hatte erst vor, als Verschluss kleine Häkchen anzubringen, habe nun aber auch auf diese verzichtet.

kostuem_051.jpg

Das Jäckchen sitzt klasse und ich habe den Schnitt mal aufgehoben – wer weiß…

kostuem_031.jpg
Detail Jäckchen vorne

kostuem_041.jpg

Das Kostüm wird hier umrahmt vom schönen Ambiente des Café Alhambra in Sankt Gallen.

Blogeintrag vom 05.12.2007