Kapuzenpullis – dick und dünn

 

Anfang Dezember habe ich hier meinen Fleecepullover mit Kapuze (die gleichzeitig auch als wärmender Schal fungiert) gezeigt. Ein Teil,das ich sehr liebe und das ständig im Einsatz ist!

Dieser Schnitt ist so klasse, dass ich hier noch ein paar andere Modelle zeige, die entstanden sind:

 

kapuzenpulli_02

 

Dem grünen Fleecepulli ging nämlich ein Probeteil voraus – zusammengestellt aus kuschelweichen Flor-Fleece – aus der Restekiste.

Leider lassen sich weiß-schwarz Sachen nicht gut fotografieren…

 

kapuzenpulli_01

 

Danach entstand noch ein schönes Modell in dunkelblau mit tollem grün-blau-weißem Hemdenkarostoff – der ist allerdings bereits weihnachtlich verpackt.

 

Aus einem tollen Polo-Jerseystoff in der Farbe Cappuchino habe ich mir dann noch ein Modell für wärmere Tage bzw. warme Innenräume genäht.

 

kapuzenshirt_01

 

superweich und angenehm zu tragen

 

kapuzenshirt_02

 

dazu ein Rest Biobaumwollstoff – alles farblich ganz dezent

 

 

kapuzenshirt_03

 

Jetzt schon ein Lieblingsstück!

 

 

 

 

 

3 Antworten zu Kapuzenpullis – dick und dünn

  1. Claudia Wink sagt:

    Hallo, jetzt muss ich Ihnen doch mal schreiben….
    Ich bin seit geraumer Zeit fast jeden Tag auf Ihrer Seite.- Die tut mir richtig in der Seele gut!!! – Immer was neues, schönes – sie lassen und so schön an Ihrem Leben teilhaben – es wirkt alles so harmonisch – sie sind bestimmt sehr glücklich. – Freut mich für sie!! – Und dann wohnen Sie auch noch am Bodensee – ich liebe ihn und die Gegend und das Hobbyschneidern – so perfekt wie Sie bin ich leider nicht, aber ich habe meinen Spass und darauf kommt es an.
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute!
    Viele liebe Grüsse Claudia Wink!!

  2. Irene Flügel sagt:

    Liebe Ellen,
    siehst du, genau so, wie der Claudia Wink, ist es auch mir ergangen.
    Deine Kapuzenpullis sind erste Sahne, bestimmt sehr bequem und warm. Ich habe noch nie ein Kapuzenteil genäht, ist es schwierig? Woher hast du den Schnitt?

    Liebe Grüße
    Irene

  3. Pingback: Hopfen | seelenruhig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.