seelenruhig

Amuse-Gueule zum 4. Kreativtag „Grün! Zeig mir dein Grün!“ serviert von den Nicht-Bloggern

| 13 Kommentare

Herzlich willkommen zum 4. Kreativtag mit dem Motto „Grün! Zeig mir dein Grün!“

Als Auftakt und als Appetitmacher, zeigen an dieser Stelle nun die Kreativen Freundinnen ohne Blog ihre Ergebnisse. Wir gehen gleich in die Vollen, denn hier wird genäht, gestrickt, gefilzt, geflochten, gekocht, gemalt.

Kerstin hat auch schon bei den anderen Kreativtagen mitgemacht und ich freue mich, sie wieder begrüßen zu dürfen:

Ihre genähte Spitzentunika sieht auf dem Foto zu ihrem Leidwesen zwar eher blau aus, ist aber flaschengrün. Außerdem schickt sie ihren kleinen grünen Wassermann und die selbergefädelte Kette mit einen grünen Fischlein aus Kindertagen mit.

Gabi aus Oldenburg hat ein Armband genäht aus Perlen in Frühlingsgrün mit bunten Tupfern,fotographiert
in Sonne und Buchsbaum.

Traudi hat mir eine grüne Fotocollage geschickt

hier ihre Erklärungen zu den einzelnen Fotos:
oben links: Flaschenverkleidung = einzelne Teile, gestrickte Blumen mit langer Luftmaschenkette, aus Filzwolle gestrickt und in der Waschmaschine gefilzt, Perlenhaarband um den Flaschenhals geschlungen und dort die gefilzten Teile hineindrapiert. (Die einzelnen Blumen lassen sich später auch noch für andere Zwecke verwenden)

oben rechts: Grüner Schal Lochmuster aus Viskosegarnmischung gestrickt, je an beiden Enden mit Seidenvolant versäumt und mit Knöpfen geschmückt.

links: Grüner Schal Detailaufnahme

rechts mittig: Windlicht aus Filzwolle gestrickt und in der WM gefilzt

rechts unten: maximales Nadelkissen in Herzform (ich wollte mal ein extra großes stricken, die anderen sind immer so klein für so viele Nadeln*lach*), gestrickt aus Filzwolle in der WM gefilzt, rundherum geschmückt mit einem geflochtenen Band, ebenfalls 3 Luftmaschenketten in weiß aus Filzwolle gestrickt, in der WM gefilzt und dann zu einem Zopf geflochten und angenäht.

Weiter geht es mit Sigrid aus Chemnitz. Bei ihr wird gestrickt und gefilzt:

und zwar vier Eierwärmer (für Ostern!!), die mit einer Art Strickliesel gestrickt und dann gefilzt wurden.
Sie schreibt: „Ca. drei Mal im Jahr treffen sich ein paar Frauen meines Vereines (erlebnis geburt e.V.) zu so genannten Frauenwohlfühlabenden bei einer freien Künstlerin und sind „kreativ“. Kerstin entwickelt Vorschläge, die wir dann nach Lust und Laune umsetzen.“

Kaeru hat einen besonderen Tag für einen besonderen Menschen gestaltet. Ganz in Grün!!

Mit einem selbstgestalteten Plakat …

einem guten Essen (regional musste es sein, also: Frankfurter Grüne Soße)

und einem genähten Geschenk

Claudia hat sich in einer Ausstellung inspirieren lassen und einen dreiteiligen Wandbehand aus grünen Stoffschnipseln genäht. Die Blüten sind auf Avalon genäht/maschinengestickt.

Und so dekorativ sieht das dann aus!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.