Black Forest Sewing

 

schwarzwalddueftle

(Foto: im Schaufenster einer Parfümerie im entzückenden Städtchen Gengenbach)

 

Der Schwarzwald ist im Frühling (und nicht nur dann) einfach herrlich. Eine schöne Woche liegt hinter mir.

Die begann mit einem schönen Kreativteil: sticken! Die Magischen Kreise hatten es mir angetan und so bat ich meine Freundin Dagmar um eine Stickmaschinen-Session. Hierfür hatte ich alte Weißwäsche mitgebracht, die zu Servietten und einem Läufer vernäht werden sollen. Ich stellte es mir dezent in der Farbgebung vor und ich bin vom Ergebnis sehr begeistert.

 

magische_kreise_servietten_01

 

Es gibt noch andere Kreismuster – ich habe sie nur nicht fotografiert

 

magische_kreise_servietten

 

Danke an Dagmar und Hansjörg für die Gastfreundschaft. Es war sehr schön, wieder mal bei euch zu sein und mein kuscheliges Schlafplätzchen war Zucker!!

 

dagmar_hansjoerg

 

Weil ich so beeindruckt bin von Dagmars tollem Frühlingsschal, zeige ich ihn euch noch aus der Nähe:

 

dagmar_hansjoerg_01

Stoffe und Bänder – miteinander verbunden. Ein Geduldsspiel, das sich lohnt!

 

Den kompletten nächsten Tag verbrachten wir dann mit meiner liebsten Schneider-Lehrerin und Freundin Anja in Freudenstadt. Nähworkshop vom Feinsten!!

 

wip_01

 

Mein Projekt: ein klassisches Kostüm  – bestehend aus Jäckchen und Rock in italienischer Länge. Der Stoff: ein feiner, edler  Coolwool-Traum. Ich bin natürlich lange nicht fertig geworden, aber ich bin auf einem gutem Weg und freue mich auf ein wenig Zeit, damit ich weiter daran werkeln kann. Slow sewing – ganz genüsslich, damit ich lange etwas davon habe!

Zum Thema Frauen-Nähen-Bloggen-DYS-Vernetzen und was alles dahinter steckt empfehle ich den interessanten Post bei Me-Made Mittwoch (klick) und lest doch auch den guten Artikel von Catherine zu Thema re:publica ohne die Näh-Bloggerinnen (klick)

 

 Heute gehen herzlichste Glückwünsche an Hansjörg im Schwarzwald (siehe Foto oben!) und an unseren lieben Freund Hermann Josef von der Wortgarage (siehe Blogroll). Habt einen tollen Geburtstag und lasst euch feiern und verwöhnen!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Kreativ, Liebes Leben, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Black Forest Sewing

  1. Chris sagt:

    WOW! Die Kreismuster gefallen mir außerordentlich gut, bin gespannt, was Du alles daraus machen wirst.
    Und auf das Kostüm bin ich auch gespannt, meine Oma war ja Schneiderin, so fremd ist mir das alles also nicht, trotzdem traue ich mich da nicht heran.

    LG
    Chris

  2. Rita sagt:

    Das sieht nach einer superschönen und sehr kreativen Woche aus
    und die Kreise sind richtig klasse. Geht aber sicher nur mit einer
    Stickmaschine ?! Auf dein Kostüm bin ich auch schon sehr gespannt.
    LG Rita

  3. Chris sagt:

    Danke für Deinen Kommentar! Du fragst, ob es Blüten sind. Meinst Du damit das Muster oder die Farben?
    Also die Farben sind Erdfarben. Dafür gibt es verschiedene Rezepturen. Du brauchst auf jeden Fall Erde, Mineralpigmente und Bindemittel (Kleister, Leinöl). Es muss getrocknet und fein gemahlen werden. Die Kinder haben das Muster mit aus der Tüte rieselndem Pulver gefüllt. Man kann sie aber auch feucht lassen und mit dickem Pinsel auf einem Karton malen.

    Falls Du das Muster meintest, ja das waren Blätter und Pflanzen. 🙂

    LG
    Chris

  4. Helga sagt:

    Hallo Ellen,
    schöne Stickmuster – stelle ich mir interessant vor, so eine kreative Woche. Du warst ja ganz in meiner Nähe. Das Schwarzwald-Düftle ist empfehlenswert. Ich bin sehr gespannt auf dein Kostüm. Macht deine Schneider-Lehrerin auch öffentliche Nähworkshops?
    Liebe Grüße Helga

  5. Irene Flügel sagt:

    Liebe Ellen,
    „endlich“ habe auch ich es begriffen, unter welcher Rubrik ich in deinem neuen Blog deine Neuigkeiten verfolgen kann.
    Also dein Kreismuster sieht super aus. Die Servietten und der Läufer werden sicher ein Hingucker und sind absolute Unikate. Besonders edel, vor allem auf alter Weißwäsche. Ich mag alte Stoffe.
    Der bunte Schal sieht umwerfend aus. Ich bin begeistert.
    Und dann noch dein Projekt Kostüm. Alle Achtung. Daran würde ich mich nie trauen. Wenn ich euch Beide am Zuschneidetisch so stehen sehe, spüre ich die Freude und Begeisterung am Tun.
    Ganz liebe Grüße
    Irene

Schreibe einen Kommentar zu Irene Flügel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.