seelenruhig

Fernweh wird geschürt…, Sticken und Internet tut Gutes

| 6 Kommentare

Fernweh wird geschürt … jedenfalls hier bei mir … wenn die Postbotin klingelt und mir diese bezaubernde Person bringt!

Sie trägt unter ihrem farbenfrohen Gewand eine herrlich duftende Zanzibar cleansing soap with arabic coffee and spices… mhmmm….

und bringt außerdem noch einen ganzen Berg frischer, betörend duftender Vanilleschoten mit!

Danke, liebe Freundin M. – fürs An-mich-denken! Diese Überraschung hat mein Herz erwärmt und unser Haus mit einem unbeschreiblich warmen, sinnlichen Duft erfüllt!

*

Ach, noch ein Päckchen brachte die Postbotin mir: ein Buch, das ich mir spontan bestellt hatte, nachdem ich in einem Blog namens Mercerie Ambulante die faszinierende Kombination von Sticken und Poesie bewundert habe. Die Künstlerin Marie-France Dubromel macht beeindruckende Sachen.
Dies gab mir den letzten Anstoß, mir mal ein Buch mit Stichtechniken zu besorgen. Da will ich einfach mal ein bisschen rumprobieren… mal sehen …. Inspiration aus dem Netz hat oft schon zu tollen Dingen geführt, nicht wahr?!

*

HILFSAKTIONEN IM NETZ

Im Netz kann man viel bewirken – das nutzen immer wieder viele Blogger/innen und machen sich stark für Hilfsprojekte. In Frankreich hat das Elend nach der Erdbebenkatastrophe zu einer großen Verkaufsaktion „Du Blanc pour Haiti“ zugunsten der Kinder dort geführt. Genähtes und Gestricktes wurde verkauft und der Erlös gespendet.

Dann gibt es da noch ein kleines Mädchen namens Chiara. Chiara leidet unter der seltenen Krankheit West-Syndrom. Um Geld für ihre Behandlung zu sammeln, hat sich ein Gemeinschafts-Verkaufsblog etabliert, dessen Erlös an Chiara geht. Mitmachen kann jede/r. Eine gute Idee, finde ich. Schaut ihn euch doch mal an!

Im Netz erreicht man viele Menschen  – das hat sich auch Rubinengel gedacht und hofft auf große Resonanz auf ihre Hilfsaktion, die sie zugunsten der kleinen, krebskranken Lucy ins Leben gerufen hat – lest mehr dazu in ihrem Blog

Viel Glück und Mut all denen, die nicht nur reden und warten, dass was passiert, sondern einfach selbst Initiative ergreifen!!

*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.