Dennoch …

 

Es blüht hinter uns her…

weil ein neuer Anfang möglich ist…. –
diese Hoffnung verbindet sich mit jedem Jahreswechsel.

Wünsche, Sehnsüchte und gespannte Vorfreude
richten sich auf das Neue.

Manchmal gemischt mit Fragen und Ängsten:
Wohin wird mich dieses neue Jahr führen?

Wird alles gut gehen?

Manchmal belastet vom Scheitern,
vom Schmerz und von der Trauer aus dem Vergangenen.

Aber in jeder Situation gilt:
Ein neuer Anfang ist möglich.

Es ist an uns, die vor uns liegende Zeit zu gestalten.

Wer sich anstecken lässt vom Leitstern der Sehnsucht,
wer den ersten Schritt in die Zukunft wagt,
dem ist gesagt:

„Fürchte Dich nicht, es blüht hinter uns her.“

Hilde Domin

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Literatur, Lyrik, Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Dennoch …

  1. Quer sagt:

    Wie schön floral, poetisch und philosophisch ist das!
    Danke dafür und liebe Grüsse in den Tag,
    Brigitte

  2. rena sagt:

    ….stille Zeichen
    ….stille große Worte
    Ja, ich danke auch dafür.
    Einen schönen Tag *rena*

  3. mona lisa sagt:

    Wie tröstlich!
    Merci und einen wunderschönen Herbstsamstag.

  4. Margot sagt:

    Liebe Ellen,

    von Hilde Domin gibt es so viele schöne Zeilen.

    wünsche Dir und Deinen Eltern weiterhin viel Kraft um die vor Euch liegende Zeit zu gestalten.

    viele Grüße Margot

Schreibe einen Kommentar zu Margot Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.