seelenruhig

Die Rauhnächte

| 13 Kommentare

Die Festtage sind vorbei und wir leben nun in dieser Zeit „zwischen den Jahren“ – fast unwirklich erscheint sie mir manchmal. Vor Weihnachten plant man so viel, organisiert, verpackt, backt, kocht, ißt und trinkt lecker bei Weihanchtsfeiern, weil man „dieses Jahr einfach nochmal zusammensitzen will“ – sei es mit dem Nähtreff, den Frauen vom Sport, mit dem Team vom Hospiz, mit den Kollegen, mit Freunden, – und dann, nach den Festtagen wird die Zeit so „watteweich“. Man ist nicht verplant, kann, wenn man Urlaub hat, seine Tage nach Lust und Laune verbringen, vertrödeln, verschlafen … seinen Wünschen nachgehen. Eine kostbare Zeit ist gekommen – die geheimnisvollen Rauhnächte. Die haben mich schon immer interessiert.

 

 

Hanne hatte ein Büchlein zum Thema vorgestellt  – ich habe es mir besorgt und lese viel darin. Bei Cambra findet man auch Posts zum Thema – oft muss ich schmunzeln.

 

 

Die Fotos passen dazu … sie sind gestern beim abendlichen Spaziergang entstanden. Der Sturm wühlt den See auf. Der Wind pustet einen so richtig durch und danach genießt man den warmen Ofen sehr!

 

Nun wünsche ich Euch noch erkenntnisreiche Rauhnächte – gute Träume  und zwischendrin auch noch einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und glückliches Neues Jahr.

Ich danke all meinen Lesern für Ihre Besuche hier auf’seelenruhig‘, für die Kommentare, die mich natürlich sehr gefreut haben – den stillen Besuchern schicke ich auch viele Grüße und bin absolut beeindruckt von den Besucherzahlen, die sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht haben!! Ich kann es kaum fassen! Dies ist natürlich ein Grund zum Freuen, zum Weiterbloggen, zum Feiern im Februar – denn da wird seelenruhig  6 Jahre alt.

Bis bald Ihr Lieben!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.