seelenruhig

Flucht vom Dach der Welt

| 5 Kommentare

Mit seiner atemberaubenden Fotoreportage tourt Dieter Glogowski seit Monaten durch Deutschland – am Sonntag ist er bei uns in Lindau zu Gast und da ich ihn schon einmal erlebt habe, freue ich mich umso mehr auf ihn.

glogowski_lindau_08_03_02.jpg

TIBET – Flucht vom Dach der Welt

Olympische Spiele 2008 in Peking. Die Weltmacht China versucht sich von ihrer schillerndsten Seite zu zeigen. Vergessen sind Umweltkatastrophen, unmenschliche Arbeitsbedingungen und die Unterdrückung von Minderheiten. Das neueste Prestigeobjekt, die chinesische Hochleistungseisenbahnstrecke, verbindet seit Juni 2006 Peking mit Lhasa in nur 47 Stunden!

Vergessen wird, dass jeden Winter über 1.000 tibetische Kinder versuchen, über die eiskalten und zugeschneiten Himalaya-Pässe in die Freiheit zu fliehen. Von ihren Eltern werden sie nach Dharamsala in die Nähe des Dalai Lama geschickt. Eltern, die ihre Kinder kaum mehr wieder sehen werden, sie aus Liebe loslassen, um ihnen eine Ausbildung und die Erhaltung ihrer tibetischen Traditionen zu ermöglichen.

Jahrelange Recherchen und unzählige Reisen und Kontaktgespräche in Tibet, Nepal und Dharamsala gingen dieser neuesten Foto-Produktion von Dieter Glogowski voraus.
Dann war es soweit: Im Dezember 2006 begleitete der Fotojournalist die tibetischen Flüchtlingskinder Lhakpa und Norbu auf ihrem Weg in die Freiheit.
Glogowskis eigentliche Reise beginnt aber schon im Sommer 2006 in Peking. Mit der neuen Eisenbahn folgt er dem chinesischen Touristenstrom nach Lhasa. In der Nähe des Mt.Everest Basislager trifft er sich mit dem Führer des Flüchtlingstrecks. Sechs Monate später, am 6. Dezember 2006, übernimmt Glogowski die Kinder am 5.800 Meter hohen Nangpa La – Pass. Zwischen den 8000 Meter hohen Bergriesen Cho Oyu und Mt. Everest dokumentiert Glogowski den dreiwöchigen Fußmarsch der Gruppe, an dessen Ende er die Kinder dem Schutz des Klosters Thubten Chöling in Ostnepal übergibt.

Es entstand eine atemberaubende Fotoreportage über das Flüchtlingsdrama auf dem Dach der Welt, in der Dieter Glogowski objektiv aktuelle Veränderungen im tibetisch – chinesischen Spannungsfeld dokumentiert, den Fokus vor allem auf die Menschen gerichtet – eingerahmt in die grandiose Landschaft des Himalayas.

(Pressetext Glogowski)

glogowski_01.jpg
(Foto Dieter Glogowski)

Lindau – Sonntag, 02.März, 17 Uhr in der Inselhalle! Ich freue mich, Euch dort zu treffen!!! liebe Grüße rundum von Ellen

Ach ja, für alle Mitglieder der DAV Sektion Lindau und alle anderen Interessierten: heute abend findet im Hotel Bayerischer Hof – gegenüber Bahnhof auf der Insel – ab 20 Uhr unsere 130. Jahreshauptversammlung statt. Hauptthema wird übrigens die geplante, große Baumaßnahme auf der Lindauer Hütte sein, die mit Fotos und Zahlen erklärt wird. Bis heute abend oder bis Sonntag zum Vortrag … oder bis bald wieder hier im Netz!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.