seelenruhig

Hippe Taschen – charmante Kostbarkeiten

| 18 Kommentare

Diese  Tasche ist schon lange fertig … man sieht es am Foto in der noch ziemlich unbegrünten Natur!! Beim Kreativtag habe ich sie bereits von weitem gezeigt.

 

Flower Power mit Pelz. Alte, ausrangierte Persianermäntel … erleben ein Revival als hippe Handtäschchen!

 

 

Hier von näher – im inzwischen grünen Garten. Wertige Ledergriffe – mit türkisfarbenen Blumenknöpfchen und verziert mit Baumwoll- und Pomponborten.

Ja, zum Thema Pelz kann man hier durchaus geteilter Meinung sein. Ich verstehe durchaus auch diejenigen, die die Verwendung und Verarbeitung von Pelz kategorisch ablehnen. Hier wurden aber asbachuralte Oma-Persianermäntel aufgetrennt, des Futters und der Einlage entledigt (sehr viel muffige Arbeit…) und sie dürfen nun, 2011, nochmals an die frische Luft! die Pelzindustrie wurde durch diese Aktion ganz sicher nicht angekurbelt – ein Grund mehr, mich sehr an diesen charmanten Kostbarkeiten zu erfreuen …. denn ich habe eine ganze Reihe davon genäht.

Gefüttert. Innenleben mit Reißverschlußtäschen, oder aufgenähter Tasche, und/oder Karabiner, – je nach Größe.

 

 

Modell aus silbergrauem Persianerfell mit roter Shantungseide (die war eimal ein Kleid, das nur drei-viermal getragen wurde)

 

 

Perlenborte zwischengefasst. Knöpfe und Ledergriffe in grau.

 

 

Schwarzes Innenfutter mit rotem Seidenstreifen – Magnetverschluss.

 

Details

weiterer Taschen…

 

Habe ich übertrieben, als ich sagte „Taschen-Nähfieber“ ?

 

(Bei Interesse bitte ich um eine Mail an   info ät ellen-schnell.de . Einige Taschen werden verkauft (auch Taschen ohne Pelz – diese zeige ich demnächst in einem anderen Post)  – zugunsten des Hospiz Haus Brög zum Engel in Lindau. Man gönnt sich ein extravagantes Täschchen und tut gleichzeitig was Gutes…)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.