Rohkostsalat – Lieblingsrezept

Am Wochenende gab es leckeres und gesundes Essen. Hier meine Einkäufe vom Freitag… da war ich zuerst im Dorf beim Fischer und habe Bodenseefisch gekauft: Trüschen- (wahrscheinlich die letzten, bevor die Trüschen nun wieder in tiefere Regionen des Sees abtauchen) und Kretzerfilets. Die gab es zusammen mit den guten Karoffeln (mit Bärlauch natürlich) und knackig-frischem Novitasalat mit Kresse und Radieschen aus meinem liebsten Hofladen

hofladen1.jpg

Lauch, Gelbe Rüben und Sellerie wurden in Julienne geschnitten und ergaben eine hochfeine Gemüsesuppe.

Außerdem gab es das erste Rhabarberkompott des Jahres (etwas feist aber dafür guuuuut … mit Meringuen und Sahne…)

Was ich heute noch vorhabe, ist ein Rohkostsalat, dessen Rezept ich meiner Schulfreundin Gabi verdanke. Sie hat ihn vor vielen Jahren zubereitet, als sie bei mir in der Provence zu Besuch war:

Rohkostsalat mit Rote Beete und Karotten

dazu 1/3 Rote Beete und 2/3 Gelbe Rüben roh raspeln.
Durch dieses Mischungsverhältnis mildert sich das erdige Aroma der Roten Beete – der Geschmack ist so genau richtig.

1 Zwiebel fein würfeln

Rohkost mit Zwiebel und Vinaigrette anmachen. Ich nehme dafür gerne weißen Balsamico und Olivenöl.

Das i-Tüpfelchen bekommt der Salat durch frisch geröstete Pinienkerne, die man kurz vor dem Servieren heiß über den Salat streut.

Ein Gedicht!

(Eintrag vom 02.04.2007)