seelenruhig

Bahnenrock mit Wirbelfalten

Heute gibt es zur Abwechslung was neues Selbstgenähtes – mal  ein anderer Stil für mich … ein Zehn-Bahnen-Rock mit drei Wirbelfalten.

Die Falten werden jeweils in den Teilungsnähten der Bahnen von unten nach oben gelegt. Das ergibt eine nette Bauschwirkung.

 

 

Stoff: Schurwolle, Angora, Cashmere

Schnitt:  Garçonne (Freiburg)

Eine Nähfreundin hat diesen Schnitt aus Seide genäht. Sieht super schön aus und ist perfekt für festliche Anlässe!

 

 

Dazu kombiniert. Leinenjäckchen, genäht 2009 – und ein, im letzten Jahr genähtes unifarbenes, schokobraunes Shirt nach einem Ottobreschnitt.

Folgendes persönliches Fazit bleibt: der Rock darf meiner Ansicht nach keinesfalls zu lang, sondern muss auf jeden Fall über dem Knie sein. Sonst wirkt er ziemlich  hausbacken.

Unten noch ein Detailfoto, damit man einen Eindruck vom mollig warmen Stoff bekommt:

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.