seelenruhig

Linsen-Bulgur-Bällchen


Ilka genießt einen hervorragenden Ruf als Köchin der feinen, vegetarischen Küche. Hier ein weiteres Rezept aus ihrer Schatzkiste: Linsen-Bulgur-Bällchen. Tolle Sommerküche, da sie prima vorzubereiten sind und herrlich schmecken, – Sattmacher und wunderbar passend auf ein vielfältiges Buffet bei Geburtstagen oder Gartenparties.

Ilkas Linsen-Bulgur-Bällchen

150 g rote Linsen
150 g Bulgur
2 kleine Zwiebeln
1/2 rote Paprika
1/2 TL Tomatenmark
getrockneter Giersch (ersatzweise Petersilie)
Salz
Pfeffer
Zucker
Türkisches Hackfleischgewürz *
Türkisches 7-Gewürze-Pulver **

Linsen und Bulgur getrennt weich kochen, zusammen in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Zwiebeln und Paprika in ganz kleine Würfelchen schneiden, in etwas Olivenöl anbraten, danach zu Linsen und Bulgur geben.

Alles gut vermischen und kräftig würzen, kleine Bällchen aus der Masse formen.

* Paprika, Kreuzkümmel, Paniermehl, Koriander, Lorbeer, Bockshornsaat, Senfmehl, Erbsmehl, Pfeffer, Thymian, Majoran, Rosmarin, Petersilie, Knoblauch, Salz

** Paprika, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Pfeffer, Essigbaumfrucht, Thymian, Bockshornklee, Lorbeer, Senfmehl, Erbsmehl, Zitronenschale, Knoblauch, Salz

Ich habe noch frischen Koriander untergemischt und Knoblauch mit in der Pfanne angebraten. Mit eigenem Kräutersalz noch aufgepeppt.

(Apropos: es ist wieder Zeit, das Salz anzusetzen. Ich habe ein Gläschen von Horsts Kräutersalz 2009 geschenkt bekommen. Von Horst hatte ich ja das Rezept für das Kräutersalz nach dem Mazerationsverfahren und seines ist eine tolle Mischung, die ich heuer ausprobieren möchte. Er hat ordentlich Knoblauch mit reingeschnitten. Außerdem viel Rukula und Basilikum, Dill, Schnittlauch und Petersilie und es schmeckt vollkommen anders als meine mediterrane Mischung)


Kommentare sind geschlossen.