seelenruhig

Maimorgen

| 4 Kommentare

 

Maimorgen

So mag sich wieder blinde Nacht
zum reinsten Morgen klären,
sich Lebensglück aus Lebensmacht
im neuen Glanz gebären.
Der Nebel flieht; als ob er Ried
und Wald auf ewig flöhe,
und meine Seele ist das Lied
der Lerchen in der Höhe.

 Christian Morgenstern

(gesehen bei Quersatzein)

 

*

 

Heute gehen herzliche Geburtstagsglückwünsche an Hermann Josef und an Hansjörg im Schwarzwald!

 

*

 

Dank an meine Eltern für den Überraschungsbesuch mit Maiglöckchen aus dem Garten!

 

*

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.