seelenruhig

Nach den Sternen greifen und den Menschen finden

| 2 Kommentare

 

 

Foto: Café Wunderbar in Bregenz

 

zuerst immer die sonne,
ganz oben, ein
grosser gelber kreis,
zwei fröhliche augen,
die strichnase, ein
lachender mund.
und aus dem kreis wachsen
goldene strahlen.

nun malst du
das himmelblau
mit weissen wolken darin,
blumenwiesen und bäume.
schornsteine rauchen
auf lustigen häusern.
zum schluss ein paar menschen:

“die sind so schwer …”

“ich weiss, mein kind.”

markus baumeler

 

*

gesehen im wunderschönen Adventskalender des Bäuerinnentreff – mit Fotos von Annemaries Perlen!

*

Ein weiterer, sehr schöner Adventskalender ist im Doppelblog zu finden. Wie auch im letzten Jahr: Weihnachtsgedanken, zu einem Thema gebündelt. Diesmal suchen wir das Sternengefunkel. Wir machen uns auf die Spuren der Sternsucher, Sterndeuter und Sterndichter…

*

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.