Mood food für Feinschmecker

Vor kurzem bekam ich ein feines, kleines Mitbringsel aus Südtirol. Meine Eltern waren in Bozen unterwegs und wer sich dort auskennt, weiß, dass man als Liebhaber leckerer, ganz besonderer Spezialitäten an einem Feinkostgeschäft der Spitzenklasse nicht vorbei kommt. Es heißt Seibstock und liegt in den Arkaden (auch in Meran gibt es einen Seibstock).

„Saba di Modena“ stand nun in einem kleinen Fläschchen in der Küche und wartete auf einen gebührenden Anlass…

saba_03.jpg

Die beste Küche besteht aus einfachen Zutaten – aber von allerbester Qualität: auf diesem Teller fanden harmonisch zusammen… Blauschimmelkäse, Bergkäse, Orange, Kiwi, Birne…. dies alles beträufelt mit Saba die Modena …. ein paar kleine Gäbelchen drumrum und Leute, die willens sind, sich dem Genuss hinzugeben …

saba_01.jpg

Die Saba ist der eingekochte Traubenmost – nur 1A Trauben werden hierbei verwendet. Bis zu 50 Stunden Kochen ergibt diesen dickflüssigen, dunklen Sirup, der in Holzfässern gelagert wird. Der Geschmack: süß-sauer.

saba_02.jpg

Saba di Modena schmeckt zu Grillfleisch, zu Käse und Desserts, hervorragend zu Joghurt und Kompott und ist einfach geeignet, einen Teller wunderschön zu dekorieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.