seelenruhig

Positive Energie durch Fächer

| 2 Kommentare

Schon immer hatte ich eine Schwäche für Fächer.

In Asien hat der Fächer eine uralte Tradition. Von dort kam er auch nach Europa, wo er in den galanten Salons bald nicht mehr wegzudenken war. So war er in Europa ab dem 16. Jahrhundert sehr beliebt – als modisches Accessoire und ab dem 18 Jahrhundert als wichtiges Hilfsmittel der Koketterie. Es wurden Kurse angeboten um die Fächersprache zu lernen Damen vornehmer Herkunft ließen von sich Gemälde anfertigen – der Fächer ist mit dabei..

Heute sieht man vor allem in Spanien Fächer. Sie sind im Sommer unerlässliches Requisit in der Handtasche, denn bei der großen Hitze ist es sehr angenehm, sich damit kühle Luft zufächeln zu können.
Die meisten Fächer, die dort angeboten werden sind ziemlich kitschig – Plastik trifft Spitze und grelle Farben. Die Souvenirläden sind voll davon.

Es gibt aber auch wahre Kunstwerke aus Elfenbein, Pergament, Federn, Perlmutt, feine, durchbrochene Holzarbeiten, beschnitzt, vergoldet und fast zu schön für den Gebrauch.
Auch die Formen des Fächers können recht unterschiedlich sein. Die bekannteste ist wohl der Briséfächer oder Faltfächer.

faecher_02.jpg

In Asien unterstreicht der Fächer als Requisit bei traditionellen Tänzen die Gestik. Schwer zu sagen welche ich schöner finde: die in lebhaften Farben gehaltenen chinesischen Fächer oder die japanischen, mit schimmerndem Goldlackdekor oder Elfenbeinbrisé…
Sie zaubern eine besondere Atmosphäre, Fächer aus Seide und Papier, als Utensil für die Teezeremonie und Accessoire zum Kimono oder zum Dekorieren. Die großen (und bei mir auch kleinen) Fächer werden als dekorativer Wandschmuck an der Wand befestigt.

Nach Feng Shui bewegen Fächer symbolisch das Qi und sorgen für einen guten Energiefluß im Raum. So wie der Fächer den kühlen Luftstrom weiterleitet, so fächert er auch die Chi-Energie in die gewünschte Richtung. Fächer an der Wand können den Energiefluß beträchtlich beschleunigen.
Die Energie fließt in der gleichen Richtung wie die Speichen des Fächers – ratsam also, den Fächer schräg aufzuhängen.

Unser kleiner Hauseingang seit kurzem in schönem Dunkelrot gestrichen und durch das „neue japanische Schlüsselbrett“ verziert, und wird auch durch zwei Fächer über der Haustüre geschmückt.

Die positive Energie empfängt Euch, sobald ihr durch die Tür eintretet!

Herzlich willkommen!

faecher_01.jpg
bessere Fotos sind nicht machbar – das Licht ist nicht optimal

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.