seelenruhig

Türspalt auf fürs Nachttischstöckchen

| 11 Kommentare

Da liegen zwei Stöckchen bei mir auf Halde. Dieses, welches ich heute beantworte, nennt sich „Nachttischstöckchen“. Es kam von Bernadette zu Tatjana – nun zu mir.

Dabei geht es mir wie Tatjana – ich habe kein Nachttischchen. Ähnlich wird dies also eher ein Schlafzimmer-Stöckchen – mit Dingen, die mir beim Stichwort ein- oder auffallen.
Durchs Schlüsselloch schauen ist unbequem..die Tür geht nun doch einen Spalt weit auf und man kommt in mein Schlafzimmer – einen schönen Raum mit zwei Fenstern; eins davon ist die Türe zu einem Balkon. Schön ist die Aussicht von dort auf die Apfelplantagen (am Schönsten im Frühling wenn alle Apfelbäume einen weiß-rosa Schleier tragen oder im Herbst, wenn dicke, rote Äpfel in den Bäumen hängen) – weiter hinten Weinreben; bis rüber zum nächsten Ort, Kressbronn, gibt es keine Häuser mehr. Grenzland …Nonnenhorn liegt in Bayern, Kressbronn in Baden-Württemberg. Beuge ich mich vor und blicke nach links sehe ich ein Stück vom Bodensee.

nachttisch_01.jpg

Grenzland auch im Schlafzimmer … zwischen Schlafen und Wachen – der Ort, wo Traum und Wirklichkeit verwoben werden.

Weiß gestrichen – sparsam möbliert – nur das Bett – geliebtes Möbelstück aus Kirschholz und ein afrikanischer Stuhl.
Lichtquellen: mehrere – je nach Bedarf.

Die jeweils aktuelle Lektüre liegt links und rechts neben dem Bett (das nicht sehr hoch ist) auf dem Boden. Das sind auf jeder Seite des Bettes immer mehrere Bücher.

Auch neben dem Bett – wichtig – Massageöl.

Schlafzimmer, Ruheraum zwischen den Saunagängen, Ort für Massagen, Raum auch für Musik, manchmal Rückzugsort.

nachttisch_02.jpg

Eine kleine Musikanlage steht da. Dort sammelt sich immer ein Häufchen CDs an, die von Erdgeschoß nach oben und umgekehrt wandern
Derzeit liegen dort (ein paar davon sind hier zu finden und näher vorgestellt).
Ketil Bjornstad – Floating
Lizz Wright – dreaming wide awake
Respighi – Ancient Airs and Dances Suite Nos. 1-3 (National Orchestra of Ireland)
Keith Jarrett – My Song
Alexander Agricola – A Secret Labyrinth (Huelgas Ensemble)

Eine alter Glasballon für Schnaps, hier nun Vase – liebe ich sehr – darin Schilf von einem Herbstspaziergang .

Vorhänge (in sie verliebt und spontan gekauft an der Ligurischen Küste) hängend an dicken Bambusstangen, die aus dem Garten meiner Freundin Caroline in der Provence stammen – alles sehr erinnerungsträchtig. Wenn ich es recht überlege zeichnet dies all meine Sachen im Haus aus: sie haben immer eine kleine Geschichte.

Ein Druck: Akt
In großen Rahmen: zwei schwarz-weiß Minifotos meines Großvaters Hans (mütterlicherseits)

nachttisch_03.jpg

Hier liegt es das Nachttischstöckchen, das öfter auch als Schlafzimmerstöckchen umfunktioniert wird. Wer will’s mitnehmen?? Es ist kein Schüchternes und geht gerne mit…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.