seelenruhig

Zehn goldene Regeln

| 14 Kommentare

Foto: Schmetterlingshaus Insel Mainau

*

1. Kreativität blüht an einem Ort der Sicherheit und Anerkennung.

2. Kreativität wächst unter Freunden und verkümmert unter Feinden.

3. Alle kreativen Ideen sind Kinder, die unseren Schutz verdienen.

4. Jeder kreative Erfolg setzt kreativen Misserfolg voraus.

5. Die Erfüllung unserer Kreativität ist ein Akt heiligen Vertrauens.

6. Jemandes Kreativität zu verletzten, verletzt unser heiliges Vertrauen.

7. Bei der Beurteilung künstlerischer Arbeiten sollte man das kreative Kind unterstützen und es auf keinen Fall beschämen.

8. Bei der Beurteilung künstlerischer Arbeiten sollte man sich auf Stärken und nicht auf Schwächen konzentrieren.

9. Erfolg kommt in Schüben und gedeiht in Großzügigkeit.

10. Das Gut eines anderen kann niemals unser eigenes Gut blockieren.

aus: Julia Cameron „Der Weg des Künstlers – ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität“

*


Diese Zeilen begegneten mir, dank Christine, im Sommer – ich lese sie sehr oft und möchte sie hier mit euch teilen. Sie lassen sich auch auf viele andere Bereiche des Lebens und des menschlichen Miteinanders ausweiten. Sie sprechen von Achtsamkeit, Respekt, Toleranz, Liebe sich selbst und anderen gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.