Foto: Gesammelte Kostbarkeiten vom Strand in Undva-Saaremaa

 

Federn lassen und dennoch schweben –

das ist das Geheimnis des Lebens

Hilde Domin

Dieser Beitrag wurde unter Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu

  1. Hanne sagt:

    Was für wunderschöne Fundstücke! Und was für ein Spruch 🥰

  2. Quer sagt:

    Oh, das sind fantastische Fundstücke, richtige Kostbarkeiten der Natur.
    (Ich musste googeln, um herauszufinden, wo sich der Ort befindet.)
    Dir ein federleichtes Wochenende und lieben Gruss,
    Brigitte

  3. mona lisa sagt:

    Wunderschönes Stillleben – ganz nach meinem Geschmack.
    Ich mag Steine, Federn und das Gedicht von Hilde Domin,
    das schon länger zu einer Art Lebensmotto geworden ist.
    Herzliche Grüße

  4. Sonja sagt:

    Ganz, ganz wunderbares Zitat!
    Danke, liebe Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.