seelenruhig

| 10 Kommentare

Laß deinen Geist still werden wie einen Teich im Wald.
Er soll klar werden, wie Wasser, das von den Bergen fließt.
Laß trübes Wasser zur Ruhe kommen,
dann wird es klar werden,
und laß deine schweifenden Gedanken und Wünsche zur Ruhe kommen.

Buddha (560 – 480) v. Chr.

volklings.jpg

Im Garten des Yogazentrum Volklings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.