seelenruhig

Der Urlaub neigt sich dem Ende zu …

| 9 Kommentare

 

Meine Urlaubserinnerungen neigen sich dem Ende zu. Hier noch ein weiterer Beitrag aus einer herrlichen Weingegend, in der wir uns vier Tage „herumgetrieben“ haben.

 

 

Wo das ist?

 

 

Ihr ahnt es, wenn Ihr das nächste Foto seht:

 

 

Klar, wir sind im Frankreich – plus précisément im Französischen Jura – Nähe Besancon.

 

 

Hier gehen bei mir Arbeit und Freizeit eine wunderbare Verbindung ein – denn hierbei handelt es sich um das alljährliche Treffen der DAV Sektion Lindau mit der Wandergruppe von Lindaus Partnerstadt Chelles /Île de France.

 

 

Dieser Winzer (Emile Zola hätte ihn sicher in einem seiner naturalistischen Romane beschrieben!) erklärte uns die Weine des Juras und erwähnte natürlich auch immer wozu die einzelnen Weine genossen werden …

 

 

Des Winzers Tipp war uns Befehl …. die Hälfte der Wandergruppe genehmigte sich statt des Picknicks im Park einen Coq au vin jaune à la crème et aux morilles , ein sehr typisches Gericht der Region und ich kann Euch guten Gewissens dorthin empfehlen:

„La balance“ in Arbois ist allein schon eine (Wander-)Reise wert!

 

 

Das Wandern durch diese einzigartige Landschaft mit seinen üppigen Laubwäldern

 

 

und idyllischen Kanälen war ein Genuss und hat unsere Batterien wieder voll aufgefüllt.

 

Leider gehen vier Tage viel zu schnell vorbei und wir mussten uns schon wieder von den lieb gewordenen französischen Freunden trennen!

Ganz bewußt fuhren wir nur kleine Straßen auf dem Rückweg und genossen die Stille der Landschaft, kleine Cafés,

 

 

machten Halt bei der Source de la Loue und

 

 

besichtigten (ich wohl zum x-ten Male) die faszinierende Kirche von Le Corbusier in Ronchamp.

Und nun? Hat uns der Alltag wieder … wir versuchen die Erholung und die schönen Eindrücke weit mit hinein zu holen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.