alte Bermudashorts von David – Upcycling!

 

Inspiriert von hier (klick)

 

upcycling_01

habe ich den zerrissenen Bermudashorts von David noch eine zusätzliche Daseinsberechtigung gegeben. Oben zugenäht – unten einfach nur versäubert

 

upcycling_02

 

werden sie einfach schnell zur Nähmaschinenhülle. Ich habe zwar einen Nahmaschinenkoffer aus Kunststoff, den ich aber nur benutze, wenn ich mit meiner Nähmaschine wegfahre.

Um sie vor Staub zu schützen, ist die alte neue Hülle perfekt, denn ich muss keine Stecker ziehen. Der Make Up Pinsel fiel mir beim Fotografieren in die Hände – ich finde ihn superpraktisch, um die Maschine zu säubern.

 

Die beiden noch intakten Blasebalgtaschen (unten am Bein) habe ich abgeschnitten und gegeneinander genäht:

 

upcycling_04

 

So habe ich ein Krimskramstäschchen mit drei Fächern

 

upcycling_03

 

Damit man sieht, dass es sich um Mädelskram handelt, habe ich die beiden oberen Kanten noch mit einem Rest alter Spitze verziert.

Für eine Hüttennacht (bald!) sogar als Katzenwäsche-Kulturbeutelchen geeignet …

Des gfrait mi!

 

upcycling_05

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativ, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu alte Bermudashorts von David – Upcycling!

  1. Super ..
    und so hast du ihn auch noch immer bei dir !!

    🙂 .

  2. Christine sagt:

    Ja das ist wirklich eine gute Idee, ich trenne auch immer alles ab, aber ein Teil fast komplett zu verwenden darauf bin ich noch nicht gekommen 🙂
    eine gute Woche wünscht
    Christine

  3. Helga sagt:

    Hallo Ellen,
    super tolle Idee. Da muss ich doch mal im Kleiderschrank meines Sohnes kramen! 🙂

    Liebe Grüße Helga

  4. sylvia sagt:

    pfiffig! witzig! ganz prima idee, liebe Ellen!
    liebe grüße
    sylvia

  5. sandra sagt:

    was mich daran erinnert, dass ich auch unbedingt eine nähmaschinenhülle nähen wollte… werde gleich mal in schatzis kleiderschrank graben 🙂
    liebe grüße,
    sandra

  6. Dagmar sagt:

    Klasse !
    Da ich nur 1 Mann im Haushalt habe, der aber keine Shorts trägt, werde ich mir mal meine nicht getragenen oder abgetragenen Röcke dahingehend anschauen.
    Eine tolle Idee !
    Liebe Grüsse – Dagmar

  7. Sonja sagt:

    Gute Idee!
    „Mädelskram“ : Superwort!

  8. Uschi sagt:

    Hallo Ellen,

    ich grüsse Dich herzlich – ich wollte Dir nur kurz liebe Grüße aus Köln senden uuund ja, wir sind schon doll kreativ….

    Ich habe mir kürzlich aus meinem Jeansrock, der mir nieeee mehr passen wird, eine Tasche genäht, Griffe sind aus Leder selber gemacht und Schablone habe ich auch selber entworfen….

    Wenn Du magst, kannst Du sie Dir mal auf meinem Blog anschauen, sie ist unter dem Label „creadienstag“ eingestellt…..

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und umarme Dich

    Uschi

  9. Pingback: Basteln mit alter Kleidung | Upcycling-Basteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.