seelenruhig

Angoraschal „Hannes und Samira“ *MMM*

| 12 Kommentare

Zum heutigen Me-Made-Mittwoch bei Cat und Kascha zeige ich euch meinen selbstgestrickten Angoraschal. Ich hatte von Frau Seidenhase, die Angorahäschen züchtet, zwei kleine Stränge Wolle geschenkt gekriegt. Um die Länge des Schals auszureizen, habe ich die knapp 100 Gramm Wolle mit Fallmaschen verstrickt. Schlichter geht es nicht: eine Hälfte weiß, die andere Hälfte grau. Einmal Hannes – einmal Samira! Herrlich weich und warm am Hals!

Dazu trage ich  Modell J (genäht 2009, der Link zeigt es in Neu – gehört zu den Klamotten, die man trägt, bis die Fetzen runterhängen und man mag sie immer noch nicht hergeben…)

 

 

Ich liebe auch weiterhin sehr die Kuschelvariante  in Schwarz

Drunter: Dünner Pulli nach meinem bewährten Shirtschnitt in anthrazit.

Außerdem Me-Mades von anderen kreativen Frauen:

Stulpen von Minic

Meine Kette namens „Glück“ von Annemarie

 

 

 Hier geht es zu 150 – 200 anderen Outfits näh- und strickbegeisterter Damen vom Mittwochstreff

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.