April- Moodboard

april_04

Springgirl – danke liebe KaZe!

 

Der April rauscht nur so an mir vorbei. Ich bin sehr beschäftigt – im innen und im außen.
Ein paar Impressionen und Gedanken…

april

Die Natur ist zum Frühling erwacht und ich genieße das dieses Jahr ganz besonders. Das sage ich jedes Jahr – aber es ist immer wieder so einzigartig. Morgens stehe ich oft auf, um vors Haus zu gehen und den Gesang der erwachenden Vögel zu hören. Es ist betörend und geht ganz tief.

Alles sprießt und wächst. Die Natur ist bunt geworden und die Walkrunde an der Argen entlang ist im Frühling meine allerliebste. Wald, Wasser, Sonne, Vogelgesang. Das Laufen in der sauerstoffgeschwängerten Luft hat eine Wirkung wie Champagner.

Nach vielen Jahren ist Yoga wieder in mein Leben getreten. In Frankreich gehörte das jahrelang zu meinem Leben. Hier habe ich nie die Gruppe gefunden, in der ich mich aufgehoben gefühlt hätte. Jetzt ist die Zeit dafür gekommen und ich versenke mich erneut….

Die erste Wanderung im Bregenzerwald habe ich auch hinter mir. Sehr interessante Mischung aus Bewegung und Kultur. Krumbachs Buswartehüsle (klick) sind wirklich einen Besuch wert! Sieben internationale Architektenbüros habenjeweils ein Buswartehäusle entworfen.

 

april_01

Im April ist der Einkauf im Bauernhofladen immer ein besonderer Genuss. Kräuter locken und man hat Lust, die wunderschönen Frühjahrsblüher ums Haus und vor der Haustüre zu verteilen. Bärlauch hole ich immer im Garten meiner Eltern und einige Gläser mit frischem Bärlauchpesto stehen im Kühlschrank.

Das vergangene Nähwochenende hat wieder mal ein Feuerwerk aus Endorphinen losgetreten. Schwelgen in Stoffen, Stunden am Stück mit Nähen verbringen, dranbleiben, genießen, fertigstellen, … und nicht zuletzt der Genuss des Mitbringbuffets. Wenn mehrere Frauen gemeinsam das Essen zusammenstellen, ist das immer eine Fundgrube zur Inspiration. Ein besonderes Rezept werde ich euch sicher bald mal hier einstellen! Lasst euch überraschen.

april_05

Erinnerungsvase mit Fundstücken aus der herrlichen südafrikanischen Natur

april_03

 

Frag dich jeden Abend, ob dir die Welt an diesem Tag nicht mehr entgegengebracht hat als du ihr.

gelesen hier – ein Blog, das ich sehr gerne besuche…

 

 Was mir noch einfällt: habe 2 unangebrochene Schachteln MALARONE (Malariamittel) zur Hälfte des Kaufpreises abzugeben. Verwendbar bis 06.2019 . Vielleicht fährt ja jemand in ein fernes Land und sollte ein solches Medikament im Koffer haben. Es beruhigt sehr…  Dazu verschenke ich Care plus „Anti-Insect Deet-Spray“. Melde dich bei Interesse unter infoätellenminusschnellpunktde

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Kreativ, Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate, Nähen, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu April- Moodboard

  1. Sonja sagt:

    „Nähwochenende“ – und ich hatte gelesen, was ebenso gut passen würde:
    „Nährwochenende“- weitere wünsche ich Dir, liebe Ellen!
    Sonja

  2. Carolin sagt:

    Liebe Ellen,
    dieses Frühjahr ist doch herrlich. Gerade heute habe ich eine kleine Vespatour am Feierabend unternommen und die frischgrün spriessenden Bäume bewundert – das Leben hier an unserem geliebten Bodensee ist einfach nur schön!
    Ich freue mich auf unser kurzes Treffen am Donnerstag :o)
    liebste Grüße aus dem Nachbardorf – selbstverständlich auch an Stefan
    Carolin

  3. Rena sagt:

    Guten MOrgen – liebe Ellen*
    …das sage ich auch jedes Jahr…schöner-grüner-wenn ich meinen ersten Atemzug morgens sehr früh in meinem Garten wage..und schon begegnet man neuen Spuren – Frühlingskräfte – ich wünsche dir weiter zarte Frühlingsfarben-und viel viel Liebe in deiner neuen Gruppe Yoga.
    Zu den Fundstücken, Ellen, zusammengestellt in der Vase mit Mandela`s Bild – ich kann nur sagen – ich liebe es – …ich durfte ihn kennenlernen.
    Sonnige Zeit Herzgrüße von *rena*

  4. Birgit sagt:

    „Was ist Frühling? Wachstum in jedem Ding.“ (Gerard Manley Hopkins)

    Liebe Ellen,
    DANKE für den Link zu „baselparis“ … da vergisst man beim Lesen die Zeit, wunderbar!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Frühling am See … und es ist immer wieder eine Bereicherung, auf deinem Blog zu verweilen.
    Herzliche Grüße von der Donau
    Birgit

  5. Quer sagt:

    Wie schön, dass du den Frühling so intensiv erlebst und lebst!
    Yoga – Nähen – Wandern – Lesen…
    Und alles riecht nach frisch aufblühender Natur!

    Herzliche Grüsse in den April,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.