seelenruhig

Cassis und zartes Rosa – Leinen und Sommerstrick

| 16 Kommentare

Bloggen wird in den letzten Wochen wieder eine liebe Gewohnheit. Es ist toll, dass der Lieblingsfotograf schon die dritte Woche im Home-Office ist und so kann ich ihn in einer Kaffeepause schnell mal zum Shooting rauslocken. Es ist auch mehr Zeit für Kulinarisches – auch hier zeigt sich wieder so einiges auf seelenruhig.

Heute zeige ich euch eine Leinenbluse in zartem Rosé.

Das ist ein toller Schnitt!!! So  schön und die Kragenlösung so elegant, raffiniert und dennoch so einfach zu nähen!

Schnitt: Zwischenmass (klick) – Hier sieht man den Schnitt im Detail noch besser

Stoff: Stoff Scheune

Außerdem ein toller Sommerstrick – sehr fein und weich. Die Waschprobe hatte ergeben, dass er perfekt in Form bleibt. Daraus gab es für mich noch einen Pullover – oder soll ich sagen ein Langarmshirt, weil es einfach so fein und zart ist. Herrlich!

 

Schnitt: derselbe Raglanschnitt, den ich nun schon oft genäht habe. Sitzt gut  – ist bewährt.

Stoff : Stoff Scheune (zur Zeit leider die dritte Woche komplett geschlossen – Kundinnen, die Wünsche oder Stoff/Kurzwaren-Notstand haben, versorge ich unkompliziert weiter…)

 

 

Nun bin ich gespannt auf die Frühjahrswerke der Hobbyschneiderinnen des „Me-Made-Mittwoch“, der immer am ersten Mittwoch des Monats stattfindet. Wie schön, dass er nicht wegen Krankheit ausfallen muss. Hier geht es entlang (klick)

(bei der Verlinkung ist der Text meines letzten Beitrages erschienen anstatt Leinenbluse – seltsam??)

Bleibt gesund und genießt die Stunden an der Nähmaschine. Über Zeitmangel kann sich sicher keine beklagen (man kann ja nicht nur Mundschutz nähen 😉

 

16 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.