seelenruhig

Doppelter Espresso – und ein wenig Afrika ….

| 14 Kommentare

doppelter_espresso_01

Markteinkauf ohne Plan. Nehmen, was gerade am meisten herlacht… das ist diesmal die schöne Melone, herrlich reif duftende Tomaten und Biozitronen. Kein weiterer Einkauf nötig. Wir sind zu zweit an diesem Sommerwochenende und der Kühlschrank ist ansonsten noch gut gefüllt .

 

doppelter_espresso_02

 

Den doppelten Espresso gibt es aus den neuen Tässchen nebst Holzuntertellerchen. In die hab ich mich total verliebt  – genauso wie in meinen Prinzen damals – dem hab ich sie nämlich letzte Woche zum Kennenlerntag geschenkt. (vom südafrikanischen Designerlabel „Love Milo“ aus Kapstadt)

Holzschale: Burkina Faso

Afrikanischer Stoff: Mitbringsel vom Malcolm Shabazz Harlem Market in NY

nicht afrikanisch, aber so gut dazu passend….. :

der kleine Treibholztisch: von meinem Vater vor vielen Jahren zusammengebaut – ist Gold wert!

Cantuccini: letzten Monat selbst gebacken, Blechdose fast leer  – viel verschenkt und auch ein paar selbst gegessen.

 

 Samstagskaffee gibt es bei ninjasieben, der ich hiermit einen erholsamen Urlaub wünsche!

 

 

 

 

14 Kommentare

  1. Pingback: Wolkendramatik | Judika

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.