Föhnsturm am See

 

Ein wunderschönes, turbulentes Nähwochenende liegt hinter mir! Frische Luft und Bewegung kamen eindeutig zu kurz – aber manchmal muss man eben Prioritäten setzen und die waren klar: nähen – nähen – nähen – lachen- ratschen – austauschen – Kuchen essen – Käsegebäck essen – Tee trinken – Wein trinken – Käse mit Obst schlemmen – Forelle auf Gemüsebett essen …. Frauenwochenende!

 

nonnenhorn_foehnsturm_01

 

Aber am Sonntag nachmittag, als alle lieben Frauen wieder weg waren – also der Ruhe nach dem Sturm….

 

nonnenhorn_foehnsturm_02

 

spazierten Stefan und ich

 

nonnenhorn_foehnsturm_03

 

noch zum See runter

 

nonnenhorn_foehnsturm_04

 

und genossen die gigantisch schöne Föhnsturm-Stimmung.

 

nonnenhorn_foehnsturm_05

 

Der November lässt sich gut an!!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Föhnsturm am See

  1. Brigitte sagt:

    Auch im September zeigte sich der See von seiner ‚wilden‘ Seite und das Zusammenspiel von Wolken , Schaumkronen und Sonnenstrahlen, einfach schön!!!
    Beim Betrachten deiner Fotos ist der Urlaub direkt wieder zu spüren:-))

    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Rheinland,
    wo es keine roten Rosen, aber viiiiele Blätter regnet (gefühlt alle in meinem Garten)

    Brigitte

  2. sylvia sagt:

    oh nein wie wunderwunderschön! so kannte ich den Bodensee noch gar nicht, danke für die neue sichtweise…
    liebe grüße
    sylvia

  3. Dagmar sagt:

    NEID – NEID – NEID

    Bei uns ist grässliches Wetter !
    Aber schön war es !
    Liebe Grüße
    Dagmar

  4. Helga sagt:

    Sehr schöne Bilder vom stürmischen Bodensee und ein noch schöneres Wochenende.

    Liebe Grüße

    Helga

  5. Irene Flügel sagt:

    Oh, ich liebe eine stürmische See!
    L.G. Irene

  6. kaze sagt:

    Das sind ja fast so hohe Wellen, wie in unserem Urlaub am Mittelmeer. Ihr habt eben alles vor der Tür!!! schöne Aufnahmen.LG kaze

  7. Quer sagt:

    Da wird mal wieder alles so richtig durchgepustet: Das kann befreiend und klärend sein…
    Schön sieht das aus – und du so glücklich!
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

  8. alexandra sagt:

    Wunderschön, ja warum den in die Ferne schweifen wenn das gute liegt so na.
    Der See beeindruckt mich immer wieder aufs neue, obwohl ich ihn schon soooo lange kenne.

    LG Alexandra

  9. Judika sagt:

    Liebe Ellen,
    wunderschöne Bodenseebilder. Wecken Erinnerungen in mir an den Kurzurlaub im Sommer, da wo die Welt für mich noch in Ordnung war.
    herzlich Judika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.