Freitagssammelsurium – Heimkommen …

heimkommen

Laterne mit Kerze vor der Haustüre – selbstbemaltes Brett von Anja

Heimkommen ….. ist in der kalten Jahreshälfte, wenn draußen bissiger Wind bläst und es frostig ist, besonders schön.

november

Wohnen als Beschäftigung und aus Leidenschaft. Wir bewohnen unser Haus mit großer Freude und mit viel Dankbarkeit – allein  oder  mit unseren Kindern und Freunden – es ist ein offenes Haus.  Ein Haus, das man mit den Lieblingsmenschen teilt. Ein warmes Dach über dem Kopf –  keine Selbstverständlichkeit…

herbstkorb

Eierkorb aus der Provence – umfunktioniert

kuschelig mit viel Holz, Fell, Filz, Wollstoffen, – dazu der Bollerofen

da sitzt man gerne zum Stricken, Lesen, Musik hören … und auch ganz wichtig: zum Nichtstun!

felle

Felle von den Reisen mitgebracht – Heidschnucke aus der Lüneburger Heide, Springbock aus Südafrika

Novemberstrauss: verfrüht geschnittener Barbarazweig vom Obstbaum, Chinaschilf, verblühte Agapanthusblüten mit herzlichem  Freitagsgruß an Helgas Friday-Flowerday-Runde (klick)

novemberblumen_02

Der Hausgeruch: jedes Haus hat seine spezifischen Gerüche. Unseres riecht oft nach selbst gebackenem Brot dank Stefan, dem Brotbäcker.  Die kleinen Äpfelchen aus Petras Garten verströmen einen unglaublich feinen und intensiven Duft (siehe Eierkorb oben!), den man schon beim Reinkommen riecht. Im Winter riecht es häufig nach Sauna.

ciabatta

Ciabatta

Küssen ist wieder sehr „in“ – wie nicht nur nur der Hammersong „Let’s Marvin Gaye“ uns zeigt, …. sondern auch hier (klick) zu sehen ist

novemberblumen_03

Nahaufnahme von Obstbaumzweig und Agapanthus – im Hintergrund Massai-Paar

*

Nähen: dieser Hosenschnitt (klick) gefällt mir sehr, sehr gut – hier umgesetzt mit toller Stoffwahl! (klick) Macht Lust drauf!

*

Pumpkin-Spice (Latte)  (klick) plötzlich in aller Munde?!!! Schon gemacht/getrunken? Gut???

Ansonsten kulinarisch: ohne Foto da sofort weggeputzt…. :

Mitbringsel zum Freundesabendessen: eine edle Mousse au Chocolat

so geht’s:

100g dunkle Edelschokolade schmelzen. Währenddessen aus 50 Milliliter H2O und 50 g Mascobado einen Sirup kochen. Ein Eigelb schaumig schlagen, etwa die Hälfte des heißen Sirups dazu geben. Weiter schlagen, bis die Masse cremig und hell ist. Nun die geschmolzende Schokolade hineingeben. Zum Schluss vorsichtig 150g steif geschlagene Sahne unterheben. Lecker schmeckt ein Löffel selbst gekochtes Mango-Kompott darüber.

 

*

und sonst? Genug Sammelsurium für heute…..  Ich wünsch euch ein schönes Wochenende! Bei mir wird’s kreativ!

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Kreativ, Kulinarisch, Liebes Leben, Nähen, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Freitagssammelsurium – Heimkommen …

  1. Quer sagt:

    Diese Fülle für alle Sinne! Da kommt bestimmt keine Langeweile und kein Novemberblues auf.
    Lieben Gruss in ein feines, nicht zu stürmisches Wochenende,
    Brigitte

  2. ak-ut sagt:

    wunderbar!
    und die hose gefällt mir auch sehr 🙂
    euch ein schönes wochenende
    lg anja

  3. Rena sagt:

    ….wunderbares *Daheim-Sammelsurium*
    und die Hose, Ellen, die gefällt mir auch so richtig gut –
    Ein schöens Wochenende – hoffentlich nicht so stürmisch wie hier in NRW –
    liebe Grüße *rena*

  4. Judika sagt:

    Liebe Ellen,
    Euer offenes Haus ist so schön, auf Deinen Photos – nicht nur heute – kommt die Stimmung so gut herüber.
    herzlich Judika

  5. Petra sagt:

    Liebe Ellen, lieber Stefan,

    wieder so tolle Bilder.
    Ja ein warmes Dach über dem Kopf ist für uns normal, für viele Menschen auf der Welt aber ein Luxus. Gerade nach unserem Nepalurlaub ist uns dies noch mehr bewusst geworden.
    Schönen Herbst. Ich geniesse die trüben stürmischen Tage auch bei Tee und Kerzenlicht.
    LG
    Petra

  6. Hanne sagt:

    Genug Sammelsurium! Und grad schön ist’s. Schade, daß Euer offenes Haus nicht um’s Eck ist. Da würde ich auch öfter mal vorbeischauen 🙂

    Schönes Wochenende!

  7. Anita sagt:

    Der schönste Ort bei der kalten Jahreszeit, das eigene Zuhause. Und eben keine Selbstverständlichkeit und daher immer ein Grund zum innerlichen danke sagen. Euch ein schönes Wochenende.

  8. Rita sagt:

    So schööön und gemütlich. Mit Liebe zum Detail.
    Und selbstgebackenes Brot ist sowie lecker. Deine Deko zeigt dein
    Gefühl für ein gemütliches Zuhause.
    Ich wünsche dir ein schönes kreatives Wochenende.
    Liebe Grüße
    Rita

  9. elfi sagt:

    heute, erster schnee… so gemütlich müsste es bei mir sein :)))

  10. Ein wunderbares Sammelsurium, liebe Ellen !!! Ich glaube, bei euch würde es mir gefallen :-))
    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntagnachmittag, helga

  11. alexandra sagt:

    Soooo schön die Worte, die du für dein Heim gefunden hast, genau so empfinde ich meines auch. Ich hätte es nicht schöner ausdrücken können. Ich liebe es wenn mein Haus voll ist, mit unseren Kindern und deren Freunde, Großeltern und Geschwister mit ihren Frauen und Kindern, unseren Freunden. Aber auch ganz allein oder zu Zweit, fühlen wir uns zu Hause sau wohl. Schön das du mich dazu angeregt hast über dieses Glück nach zu denken. Angesichts der Flüchtligsströme, Terroanschläge, Krieg …….. wirklich nicht selbstverständlich.

    Herzliche Grüße
    Alexandra vom Käslädele 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.