Gegenseitige Duldung

Foto aus dem Fundus (in NYC)

Gegenseitige Duldung ist eine Notwendigkeit für alle
Zeiten und Rassen – Duldung erfordert nicht,
dass ich das, was ich dulde, auch billige.

Mahatma Gandhi (1869-1948)

Dieser Beitrag wurde unter Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Gegenseitige Duldung

  1. Mona Lisa sagt:

    Ja, es sind die feinen Unterschiede, die wichtig sind.
    Die Klarheit darüber macht Haltung und Handlung vielleicht wieder möglich.
    Hab einen erholsamen Sonntag.
    Liebe Grüße

  2. Hanne sagt:

    So ist es. Sehr weise…..

    Schönen Sonntag, liebe Ellen ?

  3. Quer sagt:

    Das ist ein salomonischer Rat. Er kann manche Situation entschärfen oder gar nicht erst entstehen lassen.
    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

  4. Ja… das wär’s!

    einen schönen Sonntag wünscht
    Christine

  5. sylvia sagt:

    es wird immer notwendiger, sich das immer wieder ganz genau klar zu machen. ja!
    viele grüße
    Sylvia

  6. KAZE sagt:

    Feine Klarheiten sind kluge Regeln im Alltag.
    Viele Grüße Karen

  7. Ich kann da Mahatma Gandhi nur zustimmen. So sollte es sein.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.