seelenruhig

Grüße von der Leserflüsterin…

| 7 Kommentare

Ja wie finde ich denn das? Mein „seelenruhig“ wurde von Detlef Guertler, der den Wortistik-tazblog schreibt, in die Kategorie „Leserflüsterer“ eingeordnet.

rose_kaefer.jpg
Foto: seelenruhig letze Woche im Garten des Yogazentrums in Volklings

Das scheint aber in der Bloggerwelt doch der vorherrschende Trend zu sein. Liest man in Internet World Business die aktuelle Studie zu diesem Thema, sind die typischen Blogger verträumte Idealisten, mit dem Anspruch, die Welt zum Positiven zu verändern.

Ich nehme an, dass es vielen Menschen geht wie mir: die Horrornachrichten, die man jeden Tag in den Massenmedien präsentiert bekommt, verschmutzen die Seele und tun uns nicht gut. Nicht dass ich mich nicht informieren würde – neben der Lindauer Zeitung, die uns über die wichtigen und unwichtigen Dinge in der Regio informiert, gehört in unserem Haushalt die taz zur Tageslektüre. Wir lesen sie gerne, weil man dort Dinge erfährt, die in anderen Zeitungen nicht mal zu finden sind und wir das Gefühl haben besser informiert zu werden.

Dennoch, es ist eine Tatsache, dass in der Presse die Negativmeldungen überwiegen – über alles wird ein Filter gelegt und so kommt es uns vor, als ob das Gute und Schöne, das es zweifelsohne auch auf der Welt gibt, einfach ausgesperrt wird.
Mein Blog soll diese Dinge zeigen und hervorheben und somit der Seelenverschmutzung durch Negativmeldungen entgegen wirken.

Wenn sich ein Blogbesucher bei mir wohl fühlt, sich inspirieren kann, Nahrung für die Seele findet und mit einem warmen, schönen Gefühl wieder geht, bin ich wirklich gerne ein Leserflüsterer…

All meinen lieben Lesern wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.