seelenruhig

Kunst am Berg

| 25 Kommentare

Eine tolle Aktion heute, am Sonntag. Angeboten von der DAV Sektion Lindau. Unsere Tourenführerin D., Lehrerin für Kunst und Mathe, verbindet hier zwei Dinge, die sie liebt: die Kunst und die Berge.


D. beim Schaffen eines Rechtecks von weißen Steinen – umrahmt vom schwarzen Steinen – unter fließendem Wasser

Eine kleine Gruppe von fünf Frauen zieht am Sonntag los nach Götzis in die wilde Örflaschlucht am rauschenden Emmebach entlang. D. gibt kleine Aufgaben vor.

Zum Beispiel: „Steine stapeln, schichten, legen, aneinanderreihen…. „ .. und wir legen los


Caro hat diesen schönen Kreis gelegt – die weiße Ader des Gesteins zieht sich wunderschön durch und schafft Harmonie und Einheit. Das Herz in der Mitte beweist’s!


Den Farbkasten braucht man in der Natur nicht! Bunte Steine von D. hochgestellt wie Menhire – ziehen den Blick der vorbeikommenden Wanderer magisch an!

Wir wandern weiter an einen anderen Platz. Das Rauschen des Baches begleitet uns. Neue Themenvorgabe:

„Geometrische Formen“ zeigen in der Natur: hier war ein Mensch am Werk


ja, stimmt, hier war seelenruhig am Werk…


Farn zum Rechteck geflochten


das Rechteck unter fließendem Gewässer! Schillert geheimnisvoll.

Thema: eine Pfütze gestalten : drumherum, innen drin … wie auch immer!
Ja, nun sind wir im Element! Es macht so Spaß zu werkeln. Im Wald zu verschwinden und passendes Material zu suchen. Jede ist allein und arbeitet still für sich. Meditation in der Natur.


Baumpilze, Stöcke … tolle Komposition!


Wasser als Klebstoff! Blätter bedecken den Felsen.


Grüne Lagune im Wald


Blätterschiffchen schwimmen im Gumpen

Das letzte Thema unserer Wanderung ist ein Gemeinschaftswerk: hängende Gärten


Detail „hängende Gärten“ – erinnert an archaische Riten alter Urvölker

Wir können uns nicht trennen …Zum Schluss: jeder gestaltet ohne Thema….


kein Anfang … kein Ende …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.