seelenruhig

Osaka

| 12 Kommentare

So heißt der Schnitt (klick), der mir so gefällt. Auf der Suche nach einem geeigneten Stoff verliebte ich mich im Stofflädchen in Kressbronn in diesen dünnen Baumwollstoff. Er ist nicht so gut geeignet für den Schnitt – zumindest nicht, wenn man das vorgesehene Origami-Teil einsetzen möchte. Da passt ein unifarbener Stoff besser

 

osaka_01

 

Also habe ich den schönen Stoff im Ethnomuster einfach als Vorwand für ein Probemodell genommen. Ich liebe diese einfache Bluse. Der Stoff fließt leicht und locker. Ich fühle mich sehr wohl darin.

Den Stoff für ein Lady Osaka Blüschen mit dem raffinierten Origamiteil habe ich inzwischen im Fundus gefunden. Ein doubleface Baumwollstoff, den ich mir vor einem Jahr aus NY mitgebracht habe. Ich freue mich aufs Nähen!

 

Meine Begleiter: Kaschmir-Seiden-Webschal (klick), meine (nicht mehr ganz so) neue Ledertasche, und ein Schmuckanhänger gefertigt aus Treibholz und Einkaufsplastiktüte (upcycelschmuck von Carolin siehe Blogroll)

 

segelboot_treibholz

 

Hier sieht man auch die schöne Musterung des Stoffes nochmal.

 

Ich geselle mich seit langem mal wieder zu den Me-Made-Mittwochs-Schneiderinnen. Sie sind schon länger aus der Sommerpause zurück und haben ihr Organisationsteam aufgestockt. Heute kümmert sich Dodo, deren Sachen ich schon oft bewundert habe, um die vielen tapferen Schneiderlein! Danke

 

Me-Made-Mittwoch (klick) – Treff der Selbermacherinnen, Inspirationsquelle, Ort des Austauschs.

 

Toll ist auch die Aktion „Stoffspielereien“,  – diesmal vom Blog Machwerk organisiert und für mich sehr interessant und lehrreich  – auch Ansporn, mich mehr mit den Nähfüßen und deren multiplen Möglichkeiten auseinanderzusetzen!

 

Und dann gibt es noch den MMI – Mittwochs mag ich. (klick)…. da schicke ich meine neue Bluse samt Segelbootanhänger auch noch  hin!

 

und wünsche rundum einen schönen 1. goldenen Oktobertag!!

 

 

 

 

 

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.