seelenruhig

MMM – Frühlingsjacke als Herbstjacke

| 15 Kommentare

Der Me Made Mittwoch ist für mich selbst immer interessant und spannend – denn gerne suche ich mir bewußt alte Sachen aus dem Schrank, die ich schon länger nicht mehr getragen habe; schaue, wie ich sie noch kombinieren könnte und auch, ob ich mich noch darin wohl fühle.

Diese Jacke, 2007 als meine neue Frühlingsjacke (klick) vorgestellt, trage ich nun als Herbstjacke.

 

herbstjacke

 

Keinesfalls kommt sie in den Kleidersack – ich liebe sie noch immer!

Das Foto entstand in Lochau (auf dem Rückweg vom Pfänder). Ein Paar mit Hund spazierte  vorbei und dankte uns „Dieses schöne Haus haben wir noch nie bewußt wahrgenommen. Wir laufen hier schon seit vierzig Jahren immer mal wieder vorbei…“ Ist das nicht toll? Ich habe den neuen Blick auf ein Kleidungsstück – und das Paar auf seine altgewohnte Umgebung!

PS: Der Kleidersack ist dennoch sehr, sehr gut gefüllt. Großzügiges Ausmisten der Komplettgarderobe zum Monatsbeginn. Luft im Schrank – leere Kleiderbügel, die mit neuen Sachen behängt bzw. benäht werden dürfen.

Noch ein PS: im verlinkten Post zur Frühlingsjacke spreche ich meinen Wunsch nach einer Nähgruppe an. Die gibt es mittlerweile seit Jahren …  und in diesem Jahr bin ich eine treulose Tomate! Deshalb schicke ich heute explizit liebe Grüße an den Nähtreff Bodensee, der in Immenstaad einmal im Monat zusammentrifft.

 

herbstjacke_01

 

Ach ja die Tasche!!! Die ist auch selbst genäht! Aber nicht von mir, denn frau muss und will  ja nicht alles selbst nähen. Die Tasche ist mir diesen Sommer ein treuer Begleiter an den Strand und in die Stadt gewesen und liebvoll gefertigt von Aniskeks (klick)

Was tragen die Nähdamen des MMM denn heute?

 

 

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.