MMM in silber und grau

Auf dem Foto trage ich meine Lederjacke aus feinem Lammnappa (klick). Die hatte ich schon im Sack für den Kleidercontainer … aber seltsam! Seit ich aus New York zurück bin, liebe ich sie wieder – habe sie also aus dem Sack gerettet.

MMM_2013_10_09

 

Wir waren auf dem Weg zum Lieblingsflohmarkt in Wasserburg. Unter der Jacke trage ich einen neuen Lieblingspulli. Irene hat ihn mir gehäkelt. In das Modell hatt ich mit auf Pepitas Blog total verliebt und Rita war so lieb, mir die Anleitung zu schicken. Danke nochmals! Irene hat ihn mit „Lampone“ von Lana Grossa gehäkelt und er ist einfach herrlich zu tragen! Danke, danke, danke, liebe Irene – du bist ein Schatz und ich bin ganz glücklich mit dem neuen Pullover!

Hier noch eine Nahaufnahme vom Pullover. Die Jacke kann man in der Verlinkung genauer sehen.

 

MMM_2013_10_09_01

Was die anderen MMM-Damen heute zeigen sieht man wenn man HIER klickt!

 

Bei der Verlosung (klick) kann man bis Ende Oktober mitmachen. Einfach Kommentar hinterlassen …

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativ, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu MMM in silber und grau

  1. griselda sagt:

    Ellen, wie kannst du eine Lederjacke entsorgen wollen? Ein so schönes Teil!!
    Gottlob bist du gesund aus Amerika zurück und hast es dir anders überlegt. Es wäre zu schade gewesen.
    So kleine Jäckchen sind unschlagbar und aus dem Material einfach nur schön und passend zu dem tollen Pulli.

  2. Susanne sagt:

    Ich war auch ganz fassungslos, dass du deine coole, kleine Ledrejacke entsorgen wolltest. Gut, dass du es dir anders überlegt hast, denn sie passt ganz ausgezeichnet zu deinem heutigen Outfit, das cool und lässig aussieht und ist doch gerade im Herbst ein universell einsetzbares Teil.
    Um deinen Trip nach New York habe ich dich beneidet und mir auch schon deine schönen Fotos angesehen.
    LG Susanne

  3. Schick .. schick liebe Ellen ..
    und danke für gestern .. war wohltuend und hat Spaß gemacht !!

    🙂 .

  4. MaxLau sagt:

    Wieder einmal ein tolles lebendiges Bild von dir. Tut mir leid, da fallen einem die Anziehsachen erst auf den zweiten Blick auf. Aber so sollte es ja auch sein – die Frau soll wirken und nicht die Sachen, die sie trägt.

    Übrigens ist der Pulli sehr schön und die Lederjacke hat ein „zweites Leben“ verdient.

    LG Martina

  5. Brigitte sagt:

    Liebe Ellen,
    gut, dass du es dir anders überlegt hast!
    Diese tolle Jacke, mit viel Liebe genäht, steht dir einfach toll und MUSS getragen werden.
    Du siehst umwerfend aus! ( liegt zu einem kleinen Teil daran, dass ich gerade vom Sitzball gekullert bin;-)) , bin halt etwas schwungvoll)

    Herzliche Grüße

    Brigitte

  6. Der Pulli ist toll, aber von der Lederjacke bin ich Hinundweg! Gut, dass du die behalten hast!!
    Liebe Grüße
    Constance

  7. Karoline sagt:

    Wow, liebe Ellen, Du wirkst total toll, lebendig und spannend! Aber ich muss heute ein wenig schimpfen ;-)… diese tolle Lederjacke – selbstgemacht und umwerfend schön – wolltest Du weggeben-gar wegwerfen? Nee, nee, so geht das nicht, behalte die mal schön, alles andere wäre echter Frevel.
    Liebe Grüße
    Karoline

  8. Pepita sagt:

    Du siehst toll aus! Schön, dass der Pulli zu einem neuen Lieblingsteil geworden ist!
    LG Rita

  9. Elisabeth sagt:

    Es wäre jammerschade um diese tolle Jacke gewesen. Ich liebe diese kleinen Jäckchen die man so vielfältig kombinieren kann.
    Über haupt finde ich Dein Outfit sehr schön.

    Jetzt muß ich aber mal neugierig sein. Wo hast Du die Stiefelchen her? Ich suche heuer verzweifelt solche Schuhe. Nicht zu hoch und nicht zu flach. Richtige Allrounder die zum Rock und auch zur Hose passen.

    Liebe Grüße und eine supertolle Zeit

    Elisabeth

  10. JUDY sagt:

    Tolles Outfit! Gut, dass Du die Jacke gerettet hast!
    LG Judy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.