seelenruhig

Noch ein tolles Wintergericht – Sauerkraut-Rouladen

| 5 Kommentare

Vegetarier einfach mal weghören heute: wen kann man mit Rinderrouladen eigentlich nicht glücklich machen? So richtig schön klassisch, mit Senf bestrichen und Speck und Gürkchen in der Mitte… mmmhhmm!! Also bei uns stehen alle drauf!
Neulich fand ich bei Lavaterra ein interessantes Rezept mit Sauerkraut und der Kommentar einer Leserin, die auf der Suche nach Sauerkrautrezepten war, ließ mich plötzlich wieder an dieses leckere Rezept denken – ich habe es letzte Woche mal wieder gekocht:

Sauerkraut-Rouladen

roulade_02.jpg

Zutaten

100 g durchwachsener Speck
5 El Öl
250 g Sauerkraut, abgetropft
20 g Butter
Salz
1-2 Tl Kümmel
frischer Pfeffer aus der Mühle
Zucker
1 Gemüsezwiebel
1 rote und eine gelbe Paprikaschote
4 Rinderrouladen
Ajvar (milde Paprikacreme)
400 ml Rinderfond (ersatzweise geht natürlich auch Rindsbouillon)
200 g Schmand

roulade_01.jpg

Speck fein würfeln, in 2 El Öl kross ausbraten, herausnehmen.
Sauerkraut und Butter ins Bratfett geben und 5 Minuten andünsten.
Mit Salz, Kümmel, Pfeffer und Zucker würzen und abkühlen lassen.

Zwiebel schälen und grob würfeln. Paprika putzen, waschen und quer in Streifen schneiden.

Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern.
Je eine Seite mit Ajvar bestreichen. Sauerkraut und Speck längs als Streifen auf die Mitte verteilen, Paprikastreifen quer darauf legen. Seiten darüber klappen, Rouladen fest aufrollen und binden oder feststecken.

In 3 El heißem Öl rundherum scharf anbraten, herausnehmen.
Zwiebel und 3 El Paprikamark kurz anbraten, 200 ml Fond zugießen.
Rouladen einlegen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1,5 knapp 2 Stunden schmoren.
Nach 45 Minuten 200 ml Fond angießen. Rouladen wenden.

Rouladen herausnehmen. Sauce mit dem Schmand verrühren und 3-5 Minuten offen kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Ajvar abschmecken, Rouladen wiederzugeben.

Dazu schmecken Kartoffelklöße oder Salzkartoffeln.

(leicht abgewandelt nach einem Rezept aus einer ‚Living at Home‘ von 2002)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.