Recover your smile

Ein Erlebnis mit der Wirkung von Sekt!

Meine Schwägerin kam von ihrem Sonntagsdate aus München total glücklich zurück und sprudelte gleich mit dem Bericht ihres ganz besonderen Erlebnisses heraus!

Dazu muss man wissen, dass sie Ende April die niederschmetternde Diagnose Brustkrebs bekommen hat. Seither kämpft sie. Mittlerweile hat sie bereits mehrere Chemosessions hinter sich gebracht. Ich bewundere ihre Energie und ihren starken Willen – auch ihre Tapferkeit und ihren Mut.

Der Termin bei Recover your smile hat ihr so gut getan! Mit anderen an Krebs erkrankten Frauen wurde professionell geschminkt und fotografiert, es wurden Klamotten ausprobiert, dabei viel gelacht und gemeinsam gegessen.

susi

Der gemeinnützige Verein Nana – Recover your smile e.V. (klick) wendet sich an Menschen, die an Krebs erkrankt sind. Mit kostenfreien Schmink- und Stylingkursen sowie Fotoshootings möchte er das durch den Chemotherapie-bedingten Haarverlust oft verloren gegangene Selbstbewusstsein stärken und damit helfen, Freude am Aussehen und an der Schönheit zurückzugewinnen.

Es ist so wunderbar, wie dieser Verein den Frauen hilft! Ein Post zu diesem Thema? Susi hatte die Idee und den Wunsch ihre Erfahrung hier mit euch zu teilen. Es ist einerseits sehr intim – andererseits ist es toll, wenn diese fantastische Arbeit publik gemacht wird. Deshalb entschloss sich Susi, ihr Foto zu zeigen. Die Profifotos, die beim „Verkleiden“ und Schminken entstanden. wurden den Teilnehmerinnen zur freien Verfügung überlassen.

Ein großes Lob und und dankbare Grüße an Recover your Smile für die tolle ehrenamtliche Arbeit, die so vielen Menschen hilft.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Recover your smile

  1. griselda sagt:

    Oh ja, das ist eine tolle Sache die vielen Frauen hilft das Krebsdilemma eine Zeitlang mit Gleichgesinnten zu verarbeiten. In guter Atmosphäre mit sichtbar tolen Fotos zum Erinnern.
    Deine Schwägerin strahlt so schön, möge ihr und euch das lange erhalten bleiben!

  2. Christa sagt:

    Dieser Post hat meinen Tag erhellt!
    Danke.

    Liebe Sommergrüsse Christa

  3. Petra sagt:

    Oh ist das so toll, dass Menschen gibt, die diesen Frauen zumindest zeitweise Freude ins Leben bringen.
    Danke an Deine Schwägerin, dass wir daran Teil haben können.
    Viele Grüße
    Petra

  4. sylvia sagt:

    sie ist so schön!
    das ist tolle, dass es solche initiativen gibt, das glaube ich stärkt ungemein, sich selbst keinen tag aufzugeben, aufzustehen, sich schön zu machen und den kopf oben tragen. stolz, verletzlich und unbändig lebendig! danke für den tollen post, liebe Ellen! und grüße und gute wünsche für deine schwägerin, von herzen!
    ganz lieber gruß
    Sylvia

  5. Quer sagt:

    Eine tolle Art, mit der Krankheit umzugehen.
    Das Bild ist wunderschön und strahlt so viel Mut, Stärke und Zuversicht aus.
    Danke und beste Wünsche und Grüsse an euch alle, vor allem aber an das sympathische Fotomodel.

    Herzlich,
    Brigitte

  6. Dagmar sagt:

    Alles, alles Gute für Susi.
    Ich wünsche ihr außerdem , dass sie noch mehr solche besonderen Erlebnisse haben darf, die ihr Mut und Kraft geben.

    Wunderbar , dass es Recover your smile gibt.
    Danke an die Ehrenamtlichen für Ihr Engagement – das glückliche Momente in schweren Zeiten ermöglicht.

    Danke Dir fürs Posten .
    Liebe Grüße, Dagmar

  7. Rena sagt:

    ein toller Post – DANKE – dafür liebe Ellen – deine Schägerin sieht schön aus – sie strahlt und nimmt die Veränderung an, um glücklich zu sein – Leben im Rhythmus – für „sie“ einen guten weiteren Genesungweg
    Liebe Grüße *rena*

  8. Hanne sagt:

    Das Bild spricht für sich! Entspannt & schön sitzt sie da, deine Schwägerin 🙂 Ich wünsche ihr weiterhin alles Gute und vollständige Genesung. Gut, daß es diesen Verein gibt….

  9. Doro sagt:

    So ein starkes Bild- alles Gute! Wünscht Doro

  10. tally sagt:

    Herzliche Grüße unbekannterweise an Susi aus Hamburg! Wie toll, dass sie diese Möglichkeit hatte, es ist ein wunderbares Photo.
    Ich denke immer wieder an euch alle und wie es euch so ergeht. Umso mehr freue ich mich zu diesem Bild (auch wenn es manchmal ganz anders ist).
    Tally

  11. Silvia sagt:

    Was für eine wunderschöne Frau und was für ein einmaliger Verein!

    Ich wünsche beiden das Allerbeste!

    Liebe Grüße
    Silvia

  12. Mona Lisa sagt:

    Strahlende Schönheit – mit Ausstrahlungs-Kraft.
    Das macht Mut!
    Herzliche Grüße, möge sie die Krankheit überwinden.

  13. Helga sagt:

    Wunderbar, dass es solch einen tollen Verein und seine ehrenamtlichen Mitarbeiter gibt.
    Sehr schönes Bild von deiner Schwägerin…ich wünsche ihr alles Gute und vollständige Genesung.

    Liebe Grüße Helga

  14. Sonja sagt:

    Klasse, fein, wunderbar, hoffnungsvoll!

  15. Andrea Stock sagt:

    Tolle Frau – tolles Foto. Drücke Deiner Schwägerin ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird.

    Herzliche Grüße unbekannterweise

    Andrea

  16. antje sagt:

    Liebe Ellen, sagst du Susi von Klaus und mir einen ganz lieben Gruss – und alles Gute an Wünschen!
    antje

  17. Gerlinde sagt:

    Glaubst Du, dass es Deiner Schwaegerin zum Halten ihres Selbstbewusstseins helfen wuerde zu hoeren, dass manche Menschen ohne oder nur seeehr kurzen Haaren besser aussehen?
    Ich habe zumindest hierzu meinen eigenen Mann anzufuehren und eine Jugendfreundin, welche nur Haarschnitte bis ’nicht laenger als 4 Wochen nach Benutzung von Enthaarungs-Creme‘ traegt (und ‚aushaelt‘) und suuuper damit aussieht?
    Meist ist es nur die Schock-Wirkung des ploetzlichen Ueberganges zu diesem ’neuem Haar-Schnitt‘ und dies auch noch in ein eXXXtremes seelisches Tief und ziemlich viele neue Anforderungen fuer die Betroffenen fallend.
    Ich finde auch, dass eigentlich auch Mode-Shows evtl. mehr ‚gaaanz kurze bis nix‘ Haarschnitte bringen koennten, damit die Umwelt auch etwas mehr die meist ‚SOfort‘ Reaktion von ‚oh mein Gott, schon wieder so’ne arme Person mit Krebs‘ eeetwas verliert = meine ganz persoenliche Meinung aber eben.
    Gruess‘ sie bitte gaaanz lieb und versichere ihr auch mein Daumen- (und Zehen ;-)!!) Druecken!

  18. Gerlinde sagt:

    PS:
    Keine Ahnung ob evtl. von ihr gebraucht, aber mal vorsichtshalber angeboten:
    In Australien habe ich zu diesem ‚oh mein Gott ….‘ schon ein paar Male ca. folgenden ‚Verteidigungssatz‘ und damit eine verdammt befreiende, neutralere Gespraechs-Ebene f. beide Seiten liefernd erlebt: „Ja, ich kaempfe mit dem Dingens, aber so lange ich noch lebe, gelte ICH als Sieger und das koennte durchaus so bleiben!“

    LG, Gerlinde

  19. schnell susi sagt:

    Herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen
    Susi

  20. ilse sagt:

    Sie sieht fantastisch aus. Ich wünsche ihr beste Genesung und Glück.
    Dir danke ich für deine Besuche bei 356 – ich freue mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.