seelenruhig

Romans Karottensalat mit Erdnüssen – ein Gedicht!

| 8 Kommentare

Wenn etwas so fein schmeckt, dann ist die Schüssel in Nullkommanix leer! Leider habe ich es nicht geschafft, den Feinschmeckersalat meines „alten“ Studienfreundes Roman zu fotografieren. Er brachte ihn zum Geburtstagsfestle auf der Hütte mit. Alle schwärmten … und baten um das Rezept.

 

 

 

Hier ist es, so wie Roman es mir per Mail schickte:

Karotten/gelbe Rüben/Möhren/Mohrrüben möglichst fein reiben. Für die helle Salatsoße mache ich eine Mischung aus Joghurt (3,5%) und Crème fraiche (im Verhältnis ca. 3:1, also für eine Standardportion 1 Becher Joghurt und einen Klacks Crème fraiche). Diese mit Kräutersalz (idealerweise das vom Herzel aus Weingarten*), schwarzem Pfeffer, einem Tick Chili, 1-2 frischen Knoblauchzehen würzen. Das Ganze sanft mischen, dann die Erdnüsslein darübergeben. Sieht gut aus und schmeckt in dieser Kombination einfach interessant.

 

 

*  Das ist eine Anmerkung für Insider – denn Roman hat dieses Kräutersalz sogar nach Madrid importiert. Dort teilten wir eine Weile dieselbe Wohnung und arbeiteten in derselben Sprachschule.Ich glaube, Roman kennt mein selbst gemachtes Kräutersalz noch nicht!!!

 

Danke fürs Rezept und euch viel Spaß beim Zubereiten und Essen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.